50.000 Euro Sachschaden und eine Verletzte durch Feuerwerksrakete

Hausbewohnerin erlitt Rauchgasvergiftung

(wS/oo) Netphen – Eine leicht verletzte Hausbewohnerin und Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro hat eine Feuerwerksrakete am Dienstagvormittag in der Kreuzbergstraße in Netphen verursacht.

2014-12-30_Netphen_Schwelbrand_Keller_Silvesterrakete_Foto_Schade_01Die Feuerwerksrakete ist vermutlich irgendwann in der Nacht von Montag auf Dienstag unkontrolliert durch die Gegend geflogen und in einem Kellerschacht eines Einfamilienhauses in der Kreuzbergstraße gelandet. Da das Kellerfenster offen stand, konnte sich der Funkenflug im Keller ausbreiten und Heizungsrohrisolierungen und verschiedenes Mobiliar in Brand setzen.

2014-12-30_Netphen_Schwelbrand_Keller_Silvesterrakete_Foto_Schade_04Durch den starken Brandgeruch wurden die Hausbewohner auf das Feuer aufmerksam, das aber zwischenzeitig von selbst ausgegangen war. Die Feuerwehr Netphen, die mit den Löschzügen Dreis-Tiefenbach und Eschenbach angerückt waren, mussten keine Löscharbeiten mehr vorzunehmen. Es kam lediglich ein Hochleistungslüfter zum Einsatz, um das Haus zu lüften.

Der Schaden in dem Wohnhaus ist enorm, denn der giftige Rauch ist vom Keller durch das gesamte Haus gezogen und hat alles mit schwarzem Ruß überzogen. Selbst die Garage und der darin stehende Pkw blieben nicht verschont.

Die Polizei stellte die Rakete sicher und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

2014-12-30_Netphen_Schwelbrand_Keller_Silvesterrakete_Foto_Schade_03

2014-12-30_Netphen_Schwelbrand_Keller_Silvesterrakete_Foto_Schade_05

2014-12-30_Netphen_Schwelbrand_Keller_Silvesterrakete_Foto_Schade_02

Fotos: oo

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]