Siegener gewinnt erneut bei Dortmunder Klavierwettbewerb

1. Platz für Alexander Breitenbach bei Dortmunder Klavierwettbewerb

(wS/si) Siegen. Auch in diesem Jahr punktete der junge Siegener Pianist Alexander Breitenbach beim12. Westfälischen van Bremen Klavierwettbewerb. Sogar einen ersten Platz in seiner Altersklasse erreichte das Ausnahmetalent der Fritz-Busch-Musikschule der Universitätsstadt Siegen aus der Klasse von Evelyn Rück. Der Wettbewerb fand am 22. und 23. November 2014 in Dortmund statt.Insgesamt war ein Preisgeld in Höhe von 5.300 Euro ausgeschrieben worden.

2014-12-03_Siegen_Musikschule_Alexander_Breitenbach_Foto_Stadt_Siegen

Alexander Breitenbach am Flügel

Erst im Sommer dieses Jahres wurde Alexander Breitenbach im Rahmen der Sommerakademie Radolfzell sowie beim Musikwettbewerb „Wespe“/ Jugend musiziert mit Sonderpreisen bedacht.

Der Westfälische van Bremen Klavierwettbewerb ist ein privat getragenerWettbewerb in Dortmund, bei dem sichseit 2003 jedes Jahr Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 20 Jahren aus ganz Nordrhein-Westfalenbeteiligen.Das Pianohaus van Bremen möchte damit jungen Künstlern die Möglichkeit bieten, ihr Können und die erfolgreiche Arbeit ihrer Klavierpädagogen vorzustellen.

Prominente Preisträger des Westfälischen van Bremen Klavierwettbewerbs sind unter anderem DanaeDörken, SchaghajeghNosrati und Alexej Gorlatch.Besonders nach der Auflösung der Musikhochschule in Dortmund bietet der Wettbewerb eine wichtige Plattform zur Bindung der vier verbleibenden Musikhochschulen in NRW.

Foto: Stadt Siegen

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]