SIEGENIA Azubis engagieren sich für die Siegener Tafel

Bis zu 50 Euro für eine Waffel

(wS/red) Wilnsdorf/Siegen. Ein Herz für hilfsbedürftige Menschen bewiesen jetzt die Auszubildenden der SIEGENIA GRUPPE: Sie beteiligten sich an der Aktion „Päckchen packen“ der Siegener Tafel. „Unser Anliegen war es, die Freude, die wir zum Weihnachtsfest erleben dürfen, weiterzugeben und mittellosen Menschen fröhliche Festtage mit Geschenken zu ermöglichen“, erklärt Loreen Hass, Auszubildende bei SIEGENIA und Mitglied des Organisationsteams. Stolze 136 Päckchen sowie diverse Taschen mit Spielzeug und Kleidung konnten die Azubis heute an die Siegener Tafel übergeben – und unterstrichen damit erneut ihr traditionelles Engagement für notleitende Menschen aus der Region.

Mit Elan und Ideenreichtum

Stolze XXX Päckchen wurden gepackt: Mit ihrer Aktion ermöglichen die Azubis von SIEGENIA mittellosen Menschen fröhliche Festtage mit Geschenken.

Stolze XXX Päckchen wurden gepackt: Mit ihrer Aktion ermöglichen die Azubis von SIEGENIA mittellosen Menschen fröhliche Festtage mit Geschenken.

Um dieses Ziel zu erreichen, waren sie mit Elan und Ideenreichtum an die Arbeit gegangen. Fast sechs Wochen lang hatten sie am Hauptstandort des Unternehmens in Wilnsdorf Boxen für die Spenden ihrer Kolleginnen und Kollegen aufgestellt. Von haltbaren Lebensmitteln – diverse Tafeln Weihnachtsschokolade waren selbstverständlich eingeschlossen – über Hygieneartikel wie Zahnbürsten, Zahnpasta, Shampoo oder Parfum bis hin zu gut erhaltener Kleidung auch für die Kleinsten war dort alles zu finden.

Selbst an Bücher, Spielzeuge und schöne Stofftiere hatten die Mitarbeiter von SIEGENIA gedacht. Unangefochtener Spitzenreiter war ein fast ein Meter großer Tiger. Auch von ihren Kooperationsschulen – der Realschule Wilnsdorf, der Hauptschule Wilnsdorf, der Gesamtschule Siegen-Eiserfeld und dem Gymnasium am Löhrtor – erhielten die Azubis Schützenhilfe. Dort waren ebenfalls über Wochen hinweg diverse Spendenboxen zu finden, die rege gefüllt wurden.

(Nächsten-)Liebe geht durch den Magen

2014-12-11_SIE_Azubi-Aktion Tafel_Foto_Siegenia_01

Die von den Azubis gebackenen Waffeln fanden reißenden Absatz. Fast 800 Euro kamen auf diese Weise zusammen.

Dass (Nächsten-)Liebe auch durch den Magen geht, stellten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von SIEGENIA während der beiden von den Azubis organisierten Waffelaktionen unter Beweis. Hierzu hatten verschiedene regionale Bäckereien insgesamt 40 Liter Waffelteig sowie fast 200 Zimt- und Schokoladenbrötchen gestiftet. Im Eingangsbereich zum Betriebsrestaurant von SIEGENIA gut erreichbar platziert, fanden die Waffeln und Brötchen reißenden Absatz.

Für die Preisgestaltung hatten sich die Azubis etwas Besonderes einfallen lassen und ihre Kollegen bereits im Vorfeld informiert: „Die Preise gestalten Sie! Jeder gibt so viel für eine Waffel, wie er möchte.“ Die Resonanz war beeindruckend: Fast 800 Euro kamen auf diese Weise zusätzlich zusammen, die die Azubis hauptsächlich in weitere Lebensmittel umsetzten. Die teuerste Waffel wechselte für imposante 50 Euro den Besitzer.

Fix und fertig verpackt übergeben

2014-12-11_SIE_Azubi-Aktion Tafel__Foto_Siegenia_03

Gutes Teamwork: Um die 136 Päckchen auf den Transporter der Siegener Tafel zu befördern, bildeten die Azubis gemeinsam mit den Schülern der Realschule Wilnsdorf eine lange Menschenkette.

Am 10. Dezember/gestern war es schließlich so weit: Die 136 Päckchen und die Taschen mit Spielzeug und Kleidung wurden vor der Hauptverwaltung von SIEGENIA von einer langen Menschenkette auf den Transporter der Siegener Tafel befördert. Hierzu hatten sich die Azubis mit Schülern der Realschule Wilnsdorf zusammengetan, die ihnen schon beim Verpacken der zahlreichen Geschenke tatkräftig zur Seite gestanden hatten. Nach nur 30 Minuten war dank guter Teamarbeit auch das letzte Präsent sicher an Bord des Transporters verstaut. Die von der Siegener Tafel unterstützten Menschen dürfen sich jetzt also auf ein frohes Weihnachtsfest freuen.

2014-12-11_SIE_Azubi-Aktion Tafel__Foto_Siegenia_04

Sybille Klein (r.), Vorsitzende der Siegener Tafel, freut sich über die großzügigen Geschenke, die ihr Loreen Hass im Namen der Azubis von SIEGENIA aushändigt.

Fotos: privat

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]