Tanzkreis Siegen beim HipHop Deutschland Cup erfolgreich

(wS/sp) Siegen/Essen. „Das war wieder mal ein tolles Erlebnis für uns alle“ freut sich Sportlicher Leiter, Cheftrainer und Wertungsrichter Udo Ossenbühl über das unerwartet gute Abschneiden seiner noch sehr jungen und sehr unerfahrenen Mannschaft beim TAF HipHop Deutschland Cup in Essen. Die Streetdancer des Tanzkreis Siegen waren wieder einmal als einzige heimische Vertreter der Region mit dabei.

2014-12-10_Siegen_Deutschland-Cup-HipHop_Foto_Tanzkreis_Siegen

v.l.n.r.: Die HipHop Crew des Tanzkreis Siegen mit Dariusz Szkodny, Tyler Schlabach und Trainer Udo Ossenbühl.

Beim traditionellen Jahresabschluss hat sich Dariusz Szkodny bei den Adults in einem Weltklassefeld als Breakdancer bei den HipHop-Tänzern sehr gut geschlagen und einen beachtlichen 42. Platz von 54 Startern erreicht. Noch besser machte es Tyler Schlabach bei den mehr als 1.000 Tänzern aus 58 Institutionen. Wie gut sich Tyler aufgrund seines Trainers und des Umfeldes in der kurzen Zeit entwickelt hat, zeigte der 6-jährige schon bei seinem 1. Wettbewerb. Mit seiner Darbietung brachte Tyler die Halle zum Kochen. Lohn der mutigen und gelungenen Präsentation war der 16. Platz unter 23 Startern

Foto: Verein

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]