Taschengeldbörse Netphen vermittelt Jugendliche

Auch im Winter gibt’s viel zu tun

(wS/ne) Netphen. Der Winter hat in der Stadt Netphen bisher sein freundliches Gesicht gezeigt. Trotzdem muss immer damit gerechnet werden, dass in absehbarer Zeit Schnee fällt und auch länger liegen bleibt.

Netphen_Wappen_LogoViele Senioren tun sich schwer damit, ihrer Streu- und Räumpflicht nachzukommen. Dies ist sicherlich eine gute Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler der Taschengeldbörse Netphen, hier helfend einzugreifen.

Die Schüler der Taschengeldbörse Netphen helfen beim Schneeräumen, Streuen der Gehwege und besorgen auf Wunsch die Einkäufe oder nehmen Botengänge wahr. Die Netphener Bürger erhalten schnelle, wohnortnahe und zuverlässige Hilfe.

Wenn es schneit, muss es möglich sein, auf dem schnellen Weg Jugendliche anzusprechen, die dann aktiv werden. Die Seniorinnen und Senioren, die solche Dienste gebrauchen könnten, sollten sich schon jetzt bei der Stadt Netphen melden, damit ihnen ein Jugendlicher zugeordnet werden kann.

Aber auch interessierte Jugendliche, die sich bereit erklären, eine solche Aufgabe zu übernehmen, sollten sich bei der Stadt Netphen melden.

Alle Jugendlichen sind in einer Familienhaftpflicht-Versicherung versichert und erhalten mindestens ein Taschengeld in Höhe von 5,00 € pro Stunde. Jobanbieter und Jugendliche sind aber frei, einen anderen Satz zu vereinbaren, die Taschengeldbörse dient hier lediglich als Koordinierungsstelle, die den Kontakt vermittelt.

Die Taschengeldbörse hat mittlerweile 51 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Ortsteilen als Jobnehmer registriert und würde sich freuen, wenn noch mehr ältere Bürger um Unterstützung und Hilfe anfragen würden.

Ansprechpartner für die Taschengeldbörse ist im Rathaus der Stadt Netphen Herr Opitz, zu erreichen unter der Telefonnummer 02738/603-143 oder per E-Mail k.opitz@netphen.de.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]