Weihnachtsbaumschmücken im Hilchenbacher Rathaus

(wS/hi) Hilchenbach – Auch dieses Jahr erfüllten die Vorschulkinder der Kindertagesstätte „Die Arche“ aus Allenbach Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab den Wunsch, die vier Weihnachtsbäume im Rathaus zu schmücken.

Seit 2007 findet diese Aktion jährlich in der Vorweihnachtszeit statt. Organisiert wird das Schmücken vom stellvertretenden Bürgermeister Klaus Stötzel und der Leiterin der „Arche“ Elke Kern. Jedes Jahr stellen die Mitarbeiter des Baubetriebshofes die Weihnachtsbäume im Rathaus auf, damit auch die letzten Vorbereitungen beendet werden können.

Die „Arche“-Kinder, Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab und Elke Kern als Leiterin der Kindertagesstätte beim Weihnachtsbaumschmücken. Foto: Stadt

Die „Arche“-Kinder, Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab und Elke Kern als Leiterin der Kindertagesstätte beim Weihnachtsbaumschmücken. Foto: Stadt

Im Foyer begrüßte Hans-Peter Hasenstab die 14 Kindergartenkinder, die es kaum noch erwarten konnten endlich loszulegen. Dann gab der Bürgermeister das Start-Signal und jeder hat sofort mit-geholfen, die Bäume zu schmücken. „Mit vielen strahlenden Kinderaugen und wenig Hilfe der Er-wachsenen hat so jeder Weihnachtsbaum am Ende seinen ganz eigenen ‚Style‘ erhalten“, stellte Alina von Germeten fest, die die Gruppe als städtische Auszubildende und Fotografin auf ihrem Weg durchs Rathaus interessiert begleitete.

Während des Schmückens durften natürlich auch weihnachtliche Songs nicht fehlen. Mit Begeiste-rung stimmten die Kinder ein paar Lieder an, wie zum Beispiel „Oh Tannenbaum“ oder „Lieber Ni-kolaus“. Anwesende Rathausmitarbeiter und sogar der Bürgermeister sangen mit. Danach erfreuten zwei Mädchen die Zuhörer noch mit ein paar Weihnachtsgedichten.

Am Schluss des Weihnachtsbaumschmückens sprach Hans-Peter Hasenstab seine große Dank-barkeit aus und schenkte jedem Mädchen und Jungen als kleine Aufmerksamkeit einen Stutenmann. In den Gesichtern der Kinder war zu erkennen, dass sie viel Spaß und einen schönen Vormittag hatten.

Dank der „Arche“ können sich nun Besucherinnen und Besucher sowie die Beschäftigten des Ra-thauses einen Monat lang an den geschmückten Weihnachtsbäumen erfreuen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]