Zwei Verletzte nach gefährlichem Spaß-Manöver

(wS/jk) Siegen – Ein gefährlicher Spaß endete am frühen Freitagmorgen mit einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Ein 19-jähriger Autofahrer war gegen 5.45 Uhr zusammen mit vier weiteren Insassen von Weidenau auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle in Geisweid.

Kurz vor ihrem Ziel erblickte das Quartett in dem Fahrzeug des jungen Fahrers drei Arbeitskollegen in der Nähe des Geisweider Bahnhofs. Der 19-Jährige war zuvor von der Geisweider Straße nach rechts in die Bahnstraße abgebogen und wollte sich nun einen spontanen Scherz erlauben, der allerdings ein unschönes Ende nahm.

Mit überhöhtem Tempo fuhr der junge Mann auf die Menschengruppe zu, um den Arbeitskollegen einen Schreck einzujagen. Doch sein Auto konnte er nicht rechtzeitig bremsen und der Wagen schlitterte in die Menge hinein. Zwei der Kollegen im Alter von 19 und 26 Jahren wurden dabei frontal von dem Pkw erfasst und erlitten Verletzungen.

GeisweidVU

VUGeisweid

VUPGeisweid

Leserfotos

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

[adrotate group="3"]