„Nichtraucher stärken, Einstieg verhindern“

Nächste Runde für „Be smart – Don’t Start“

(wS/red) Siegen-Wittgenstein –  Um gesund aufzuwachsen und um gesund zu bleiben, ist neben einem förderlichen Umfeld besonders wichtig, nicht mit dem Rauchen zu beginnen. Zwar sind Rauchverbote in der Zwischenzeit an allen Schulen zur Selbstverständlichkeit geworden. Und doch gilt es weiterhin, den Neueinstieg von jungen Menschen möglichst zu verhindern, aber zumindest zu verzögern. „Wer mit dem Rauchen gar nicht erst anfängt, muss es sich später nicht mühevoll wieder abgewöhnen“, erklärt Claudia Büdenbender, Siegener AOK-Niederlassungsleiterin. Büdenbender: „Aktuelle Studienergebnisse der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) zeigen, dass parallel zum Rückgang jugendlicher Raucher der Anteil der Nieraucher weiter kontinuierlich steigt. Die Präventionsarbeit der letzten Jahre scheint offensichtlich Früchte zu tragen“.

Schirmherrin Jutta Capito (re.) und AOK-Niederlassungsleiterin Claudia Büdenbender werben für eine Teilnahme an „“Be smart – don´t start“ 2015/2016 – dem Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen. (Foto: AOK)

Schirmherrin Jutta Capito (re.) und AOK-Niederlassungsleiterin Claudia Büdenbender werben für eine Teilnahme an „“Be smart – don´t start“ 2015/2016 – dem Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen. (Foto: AOK)

Die AOK wird, zusammen mit dem Kreis-Schulamt, die Jugendlichen mit dem europaweiten Nichtraucher-Wettbewerb „Be smart – Don‘t Start“ unterstützen. Die Schirmherrschaft hat wieder Jutta Capito, die stellv. Landrätin des Kreises Siegerland-Wittgenstein, übernommen: „Meine Erfahrungen bei den Schulbesuchen im ersten Jahr meiner Schirmherrschaft waren so positiv, das mache ich gerne wieder“. Die Dauer des Wettbewerbes beträgt 6 Monate, Beginn ist am 16. November 2015 und Ende am 29. April 2016. Bis zum 12. November können sich Klassen zu diesem Wettbewerb anmelden. Gleichzeitig können sich die Schülerinnen und Schüler künstlerisch mit dem Thema auseinandersetzen. Ob Gedicht, Video, Foto oder Gemälde, der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Teilnehmen können primär Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 bis 8, denn schon in diesem Alter fangen leider immer noch zu viele Kinder und Jugendliche mit dem Rauchen an. Gute Chancen auf einen der zahlreichen Gewinne für die Klassenkasse sind garantiert. Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter http://www.ift-nord.de/ift/be/.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .