Drei besondere Abende mit dem Wilnsdorfer Weihnachtsabo verschenken

Gute Unterhaltung unterm Weihnachtsbaum

(wS/wi) Wilnsdorf 05.11.2015 | Für Kulturliebhaber hat die Gemeinde Wilnsdorf wieder eine hübsches Weihnachtsgeschenk vorbereitet: im diesjährigen Weihnachtsabostecken das beliebte Neujahrskonzert mit der Philharmonie Südwestfalen und zwei unterhaltsame Komödien.

Eröffnet wird die kleine Kulturreihe traditionell mit dem Neujahrskonzert der Philharmonie Südwestfalen. Die Musiker präsentieren am Sonntag, dem 10. Januar 2016, ab 18 Uhr in der Festhalle Wilnsdorf Meisterwerke der klassischen Musik.

Philharmonie Südwestfalen

Das Neujahrskonzert mit der Philharmonie Südwestfalen ist Teil des WilnsdorferWeihnachtsabos. (Foto: Philharmonie Südwestfalen)

Die zweite Veranstaltung im Weihnachtsabo haucht einem Beststeller von Dora Heldt Leben ein: „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ erzählt auf amüsante Weise von den Dingen, die eine Frau kurz vor dem 50. Geburtstag umtreiben. Doris will dem „gefürchteten Datum“ lieber mit ihren ehemaligen bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee die Stirn bieten. Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der Drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles wunschgemäß gelaufen ist? Hot Stones, Hamam, Pediküre helfen, die Dinge (vorerst) weiterhin zu beschönigen. Bis die Bombe bei Erdbeeren und Champagner platzt und viele Wahrheiten ans Licht kommen. Das amüsante Schauspiel mit Nicole Belstler-Boettcher (bekannt aus der TV-Serien „Marienhof“) und Franziska Traub („Ritas Welt“) ist am Freitag,dem 4. März 2016, ab 20 Uhr in der Aula des Wilnsdorfer Gymnasiums zu sehen.

Barbara Wussow und Peter Bongartz spüren der späten Liebe nach, in der Komödie „Glück – Le Bonheur“. (Foto: LaRocca)

Barbara Wussow und Peter Bongartz spüren der späten Liebe nach, in der Komödie „Glück – Le Bonheur“. (Foto: LaRocca)

Mit bekannten Namen wartet auch die dritte Veranstaltung des Weihnachtsabos auf: Barbara Wussow und Peter Bongartz spüren in der feinsinnigen Komödie „Glück – Le Bonheur“ der späten Liebe nach. Louise ist Single, Alexandre steckt mitten in der Scheidung, sie hat keine Kinder, er hat drei, sie steht weltanschaulich eher links, er rechts. Und beide haben sie die Fünfzig bereits überschritten.So treffen zwei unterschiedliche Vorstellungen von Glück aufeinander und führen zu einer heftigen Diskussion über die Voraussetzungen fürs Glücklichsein: Ist die Angst vor dem Alleinsein ein guter Ratgeber? Fördert die Reife des Alters die Toleranz oder doch eher die Kompromisslosigkeit? Wie weit kann man sich denn überhaupt noch ändern? Und überhaupt: Glaubt denn tatsächlich noch jemand an die „wahre Liebe“? Die bezaubernde Komödie aus der Feder von Eric Assous wird am Samstag, dem 9. April 2016, ab 20 Uhr in der Aula des Wilnsdorfer Gymnasiums aufgeführt.

Das kleine, aber feine Weihnachtsabonnement kann bis 8. Januar 2016 im Fachdienst Kultur der Gemeinde Wilnsdorf erworben werden. Je nach Platzwunsch kostet das Abo 40, 37 oder 35 Euro. Die Platzierung betrifft ausschließlich die Theaterveranstaltungen, für das Neujahrskonzert gilt freie Platzwahl. Für weitere Informationen zum Abonnement und zu den Veranstaltungen steht der Fachdienst Kultur während der Öffnungszeiten des Rathauses gern zur Verfügung, unter Tel. 02739/802-234.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .