Ausverkauftes Adventskonzert

(wS/red) Niederschelden 08.12.2015 | Mit einem eindrucksvollen Konzert zum zweiten Advent begeisterte die Siegerländer Bergknappenkapelle Niederschelden unter der Leitung von Markus Heider am Sonntagnachmittag in der mehr als voll besetzten Aula des Gymnasiums Auf der Morgenröthe.

2015-12-08_Siegen_Adventskonzert2015

Nach dem Grußwort des seit Januar 2015 1. Vorsitzendem Carsten Daub, eröffneten die  Bergknappen Ihr Konzert mit dem festlichen Marsch „Friedensfeier“ von Carl Teike und ließen im Anschluss schon den ersten Höhepunkt des Nachmittags die Ouvertüre zur bekannten Oper Nabucco von Guiseppe Verdi folgen. Anschließend kündigte Moderator Jürgen Schneider die zackig dargebotene Konzertpolka „Hand in Hand“ von Bertold Jungkunz an in der die Solotrompeter Michael Dreisbach und Carsten Daub glänzten. Bevor es in die Pause ging, präsentierte das Orchester das Stück „The New Village“ von Kees Vlak, dass die Geschichte eines Dorfes mit all Ihren positiven und negativen Seiten erzählt und den Konzertmarsch „Salemonia“ der von Kurt Gäble im Auftrag der Salemer Musikvereine anlässlich des dort stattfindendem Schlossseefestes geschrieben wurde.

Nach der Pause zeigte das Jugendorchester der Bergknappen unter der Leitung von Jessica Diehl was Sie zu bieten hatten. Neben den hervorragend interpretierten modernen Titeln “ Do you want to built a snowman“ und „Let it Go“ aus dem Disneyfilm „Die Eiskönigin“ und dem Stück Farmhouse Rock von Jacob de Haan, begeisterten sie vor allem die jüngeren Konzertbesucher. Aber auch Klassiker wie Oh du Fröhliche und der zum Abschied dargebotene Glück Auf Marsch begeisterten das Publikum.

Den stimmungsvollen dritten Konzertteil eröffneten die Bergknappen mit Auszügen aus dem spannenden und schwungvollen Musical „Starlight Express“, dass schon seit Jahrzehnten in Bochum aufgeführt wird und somit das am längsten laufende Musical der Welt ist. Danach brachte das Orchester ihre Besucher mit dem Stück „Rudolph around The World“ in Weihnachtsstimmung. Anschließend gab es etwas ganz neues zu hören. Die Bergknappen präsentierten das Stück „Gold von den Sternen“ erstmals mit Gesang. Den Musikern gelang beim spielen dieses Titels eine großartige Vorstellung, an der die Solosängerin Sophia Fehlemann mit Ihrem souveränen Auftritt großen Anteil hatte. Auch im nächsten Stück die „Weihnachtsgeschichte“, gab es eine Überraschung.

Mit den bekanntesten Weihnachtsliedern und der Weihnachtsgeschichte nach Lukas, harmonierten das Orchester und Sprecher Heinz Heider wunderbar miteinander und so wurde auch der letzte Besucher in Weihnachtsstimmung gebracht bevor sich die Kapelle mit den Zugaben „When a Child is born“ (in der Sophia Fehlemann ein zweites mal glänzte) und dem „Bergmannsgruß“ nach einem mit viel Beifall bedachten Konzert verabschiedete. Es ist angenehm zu sehen wie sich eine so traditionelle Kapelle immer wieder neu erfindet und den Zahn der Zeit trifft. Es gab für jeden Geschmack etwas zu hören von zackigen Märschen bis hin zu anspruchsvollen Ouvertüren, die das ganze Können der Kapelle abverlangte.

Foto: Siegerländer Bergknappenkapelle

Anzeige /
Hier Werbung buchen



Douglas : promo2 300x250