Vorstellung des Online-Personenlexikons zum Nationalsozialismus

Vortragsreihe „Siegener Forum“ am 16.Juni

(wS/red) Siegen 10.06.2016 | Das Stadtarchiv der Universitätsstadt Siegen lädt zu einem weiteren Vortrag der Reihe „Siegener Forum“: Am Donnerstag, 16. Juni 2016, um 18.30 Uhr, stellen der Regionalhistoriker Dr. Ulrich F. Opfermann und Joe Mertens als Mitautoren das Online-Personenlexikon zum Nationalsozialismus in den Altkreisen Siegen und Wittgenstein vor.

„Zwar gehört der Nationalsozialismus wohl zu den am besten erforschten Themen der Zeitgeschichte, allerdings bezieht sich dies auf die Ebene der allgemeinen Geschichte. Im Bereich der regionalen Geschichtsforschung ist dies nicht unbedingt der Fall; insbesondere, wenn es um die Akteure geht, die ihm zugearbeitet haben“, erklärt Dr. Ulrich F. Opfermann.

Bezogen auf den heutigen Kreis Siegen-Wittgenstein gibt es deshalb nun ein Regionales Personenlexikon im Internet. Dieses umfasst etwa 2000 Biografien von Personen mit besonderer Bedeutung im gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Leben sowie von Menschen mit „Ausstrahlungskraft“ im Dorf, in der Stadt, im Beruf, im Sport oder im damaligen Vereinsleben. In ihrem Vortrag stellen Dr. Ulrich F. Opfermann und Joe Mertens einige Biografien als Beispiele vor.

ein Regionales Personenlexikon im Internet.. Screenshot

Das Regionale Personenlexikon im Internet. (Screenshot)

Daneben beschäftigt sich das Online-Portal mit der Fragestellung, was die Entnazifizierung erbrachte und was ihr folgte. Ob und inwiefern Schuldzuweisungen gerechtfertigt wären, wird allerdings nicht thematisiert. „Das wäre auch oft nicht so einfach, denn da gibt es – um die Breite der Möglichkeiten anzudeuten – den ‚eisernen‘ Sonderrichter, der der NSDAP nie beitrat, und den NS-Bürgermeister und Ortsgruppenleiter, der sich schützend vor die zu deportierenden Sinti-Nachfahren in seinem Ort stellte. Und es gibt eine Vielfalt dazwischen“, sagt Dr. Ulrich F. Opfermann.

Der Vortrag findet im Gruppenarbeitsraum des Stadtarchivs Siegen (KrönchenCenter, 3. OG, Markt 25) statt. Der Eintritt kostet drei Euro.

Die Vortragsreihe „Siegener Forum“ ist eine Kooperation von Volkshochschule und Stadtarchiv Siegen, Geschichtswerkstatt Siegen e.V., Siegerländer Heimat- und Geschichtsverein e.V. und dem Aktiven Museum Südwestfalen e.V. Die Reihe stellt in monatlichem Wechsel neuere Forschungen aus dem Spektrum der regionalen Geschichte vor, ist aber auch offen für allgemeinhistorische Beiträge.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]