Aktion der Umweltabteilung: 69 junge „Naturprofis“ ausgezeichnet

(wS/red) Siegen 09.11.2016 | Siegen hat 69 neue „Naturprofis“: Die Jungen und Mädchen zeichnete der stellvertretende Bürgermeister Jens Kamieth gestern Abend (Dienstag, 8. November 2016) in einer Feierstunde im Großen Sitzungssaal im Rathaus Geisweid als „Naturprofis“ aus. Die Kinder hatten in diesem Jahr an mindestens drei Veranstaltungen im Rahmen der „Naturprofi“-Aktion der städtischen Umweltabteilung teilgenommen und die heimische Natur- und Tierwelt jeweils unter einem besonderen Aspekt kennengelernt. Es war bereits die 13. Auflage der beliebten Veranstaltungsreihe, die ihre Premiere im Jahr 2004 hatte.

Als „Naturprofis“ hatten der stellv. Bürgermeister Jens Kamieth und Dr. Martin Wiedemann von der städtischen Umweltabteilung 69 Kinder ausgezeichnet. (Foto: Stadt Siegen)

Als „Naturprofis“ hatten der stellv. Bürgermeister Jens Kamieth und Dr. Martin Wiedemann von der städtischen Umweltabteilung 69 Kinder ausgezeichnet. (Foto: Stadt Siegen)

Bei Ausflügen in die Siegener Umgebung lernten die Kinder auf lehrreiche und spielerische Art und Weise die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt kennen. Dr. Martin Wiedemann, Biologe bei der städtischen Umweltabteilung und Projektverantwortlicher, verbindet mit der Aktion vor allem die Hoffnung, „dass die Kinder aus diesen positiven Naturerfahrungen heraus in späteren Jahren ein verantwortungsvolles Verhalten der Umwelt gegenüber entwickeln“.

Kleiner Rückblick: das Programm

Zum Programm bzw. den „positiven Naturerfahrungen“ gehörten Waldexkursionen wie eine Führung mit dem Stadtförster, ein Rundgang mit einem Ranger vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW oder Indianer-Abenteuer und wilde Waldspiele mit einer Waldpädagogin. Die Naturwerkstatt im Weidenauer Tiergarten bot den Kindern die Gelegenheit, eigene Kunstwerke aus Holz mit Schnitzmesser, Bohrer, Feile und Farbe herzustellen.

Beim Aufspüren von Bachtieren, Spinnen und heimischen Kräutern wurde hingegen neben spielerischen Aktivitäten auch viel Lehrreiches geboten. Spannend und unheimlich wurde es im Dunkeln bei einer Fledermaus-Expedition. Und während die Tiere auf dem Bio-Bauernhof den Kindern alle vertraut waren, sahen viele Kinder junge Igel bei einer Wildtierhelferin und fleißige Bienen bei einer Imkerin zum ersten Mal.

Zahlen und Fakten

Zur diesjährigen „Naturprofi“-Reihe gehörten 20 verschiedene Natur-Themen verteilt auf 21 Veranstaltungen. Wie auch in den Vorjahren waren fast alle wieder sehr schnell ausgebucht. Insgesamt nahmen 125 Kinder teil.

Die Kinder, die an mindestens drei Veranstaltungen teilgenommen haben, hatten die Chance, den begehrten „Naturprofi“-Titel zu erlangen. Hierfür mussten sie sich für jede Teilnahme einen Stempel in ihren „Naturprofi-Ausweis“ geben lassen, den sie bei ihrer ersten Veranstaltung überreicht bekamen.

Nach der Aktion ist vor der Aktion

„Aufgrund der ungebrochenen positiven Resonanz auf die Aktion können wir ja praktisch gar nicht anders, als die Aktion Naturprofi im kommenden Jahr fortzusetzen“, schmunzelt Dr. Martin Wiedemann. Die Planungen der städtischen Umweltabteilung für viele neue spannende Aktionen und Entdeckungstouren in die Siegener Natur werden deshalb schon in Kürze wieder anlaufen.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="28"]