K-iS Systemhaus unterstützt Sozialprojekt der reselve gGmbH

Mit dem Reibekuchenmobil unterwegs in Siegens Innenstadt

(wS/red) Siegen 21.11.2016 |  Eine Spende in Höhe von 1.500 Euro überreichte kürzlich der Geschäftsführer der K-iS Systemhaus GmbH & Co. KG Ingo Kubatschka an den Geschäftsführer der in Trupbach ansässigen reselve gGmbH, Dirk Römer. Mit großem Engagement hat sich das Siegener IT-.Unternehmen zum wiederholten Mal für die Rehabilitation seelisch verletzter Menschen in unserer Region eingesetzt. Anfang September haben .sich die Mitarbeiter mit dem einzigartigen Reibekuchen-Mobil der reselve gGmbH vor dem Apollo-Theater in Siegens Innenstadt positioniert und bis zum späten Nachmittag Reibekuchen, Waffeln und Kaffee verkauft. K-iS Geschäftsführer Ingo Kubatschka rundete die Einnahmen auf und unterstützt mit dem Spendenbetrag den Sozialfonds der reselve gGmbH, die mit ihren Angeboten sowohl psychisch erkrankte oder behinderte Menschen als auch Menschen mit einer geistigen Behinderung unterstützt und begleitet.

2016-11-21_siegen_spendenuebergabe_k-is_reselve

K-iS Systemhaus unterstützt Sozialprojekt der reselve gGmbH mit 1500 Euro. Foto: K-iS Systemhaus

„Aus den Mitteln des Sozialfonds werden Klientinnen und Klienten, die aufgrund ihrer Erkrankung ohnehin schon benachteiligt sind, immer dann unterstützt, wenn die Not besonders groß ist und eine Hilfe durch Leistungsträger nicht gewährleistet ist“, so Dirk Römer über das seit vielen Jahren bestehende unbürokratische Hilfsangebot. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende von K-iS, die unserem Sozialfonds zufließen und von der jeder Cent auch tatsächlich bei den Bedürftigen ankommen wird“, resümiert Dirk Römer die Spendenaktion, mit der erneut ein Zeichen gesetzt und das Bewusstsein für Menschen mit psychischer oder geistiger Behinderung geschärft wurde.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
Booking.com