Kinderbuchautor begeisterte die Schüler der Grundschule Salchendorf

„Froschwolfentenbär“ in Neunkirchen

(wS/red) Neunkirchen 10.11.2016 | Schule einmal anders: Mit Guido Kasmann war jetzt ein erfolgreicher Kinderbuchautor zu Gast in der Salchendorfer Grundschule. Neben zahlreichen spannenden Geschichten hatte der ehemalige Grundschullehrer auch den Raben Schirmel, den Frosch Oderich und seine Gitarre im Gepäck.

Mienen- und gestenreich spielte Kasmann die Geschichten der beiden Freunde nach und machte es den Kindern leicht, in die Welt von Frosch und Rabe, die trotz aller Gegensätze die besten Freunde sind, einzutauchen. Die Erst- und Zweitklässler hörten nicht nur konzentriert zu, wenn Oderich z. B. das Fliegen lernen wollte oder mit Wolf, Ente und Bär zu einem Monster wurde, bei den eingängigen Liedern sangen sie auch begeistert mit.

Der Kölner Kinderbuchautor Guido Kasmann begeisterte die Kinder der Grundschule Salchendorf mit seinen kindgerechten Texten und viel Musik. Foto: Gemeinde Neunkirchen

Der Kölner Kinderbuchautor Guido Kasmann begeisterte die Kinder der Grundschule Salchendorf mit seinen kindgerechten Texten und viel Musik. Foto: Gemeinde Neunkirchen

Schirmel und Oderich“ ist das jüngste seiner mittlerweile 15 Bücher. Kasmann präsentierte die Geschichten von Freundschaft, Angst und Verlässlichkeit kindgerecht und auf höchst unterhaltsame Weise. „Erzähltheater mit Musik“ nennt der Kölner seine Performance, mit der er regelmäßig in Schulen und Bibliotheken zu Gast ist.

Für die dritten und vierten Klassen stand die lustige Gespenstergeschichte „Appetit auf Blutorangen“ auf dem Programm, bei der das Publikum viel zu lachen hatte. Auch in der anschließenden Fragerunde über das Bücher Schreiben generell wirkten die Kinder fleißig mit.

Guido Kasmann startete 2003 seine Autorenkarriere, sechs Jahr später bat er um Auflösung seines Arbeitsverhältnisses als Grundschullehrer und Fachleiter für die Lehrerausbildung der Primarstufe, um sich einzig dem Schreiben widmen zu können.

Seinen Besuch in der Grundschule Salchendorf hatte der dortige Förderverein möglich gemacht. Die Bibliothek Neunkirchen hatte die Organisation und Begleitung des Salchendorfer Lesetages übernommen und bietet die vorgestellten Geschichten natürlich auch zur Ausleihe an. Der Lesungstag wurde gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis NRW.

  .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“28″]