Projekt zur Mitgestaltung des Vorderen Wenscht

Auftaktveranstaltung am 1. Dezember

(wS/red) Siegen 30.11.2016 | Gemeinsam mit dem Energieverein Siegen-Wittgenstein e.V. hat die Universitätsstadt Siegen das Gemeinschaftsprojekt „Energetische Stadtteilsanierung Vorderes Wenscht“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, das Wohn- und Lebensumfeld im Vorderen Wenscht in Geisweid gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern zu gestalten. Vorgestellt wird das Projekt bei der Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 1. Dezember 2016.

siegen_wappenInteressierte sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Los geht es um 18.00 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelisch-Reformierten Kirchengemeinde, Ziegeleistraße 19, Geisweid. Hier wird auch das Online-Beteiligungsportal vorgestellt, über das sich Bürgerinnen und Bürger austauschen und Anregungen für gemeinsame Aktionen sammeln, bewerten und Umsetzungsmöglichkeiten suchen können. Neben den energetischen Sanierungsmöglichkeiten sollen im Rahmen des Projekts auch Themen wie Mobilität, baukulturelle und grünplanerische Aspekte und altersgerechtes Wohnen im Vorderen Wenscht einbezogen werden.

Die Stadt Siegen hatte zuvor von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Förderung zur Erstellung eines sogenannten Quartierskonzepts für das Projektgebiet „Vorderes Wenscht“ in Geisweid erhalten. Hierzu gehören Ziegeleistraße, Ulmenweg, Dr.h.c.-Karl-Barich-Straße und Wenschtstraße. In dem Bereich liegen rund 290 Wohngebiete.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier