Bei erlaubtem Tempo 50: Mit 109 km/h in Laserkontrolle gerast

(wS/ots) Siegen 21.12.2017 | In Siegen-Geisweid auf der Setzetalstraße (erlaubt Tempo 50 km/h) raste am Mittwochnachmittag ein Mercedes-Fahrer mit Tempo 109 in eine von Beamten der Polizeiwache Siegen durchgeführte Lasermessung.

Dieser eklatante Geschwindigkeitsverstoß dürfte für den ertappten Raser nun recht unangenehme Konsequenzen nach sich ziehen, sprich kostspieliges Bußgeld, 2 Punkte in Flensburg sowie ein mehrwöchiges Fahrverbot.

Da zu schnelles Fahren nach wie vor die Todesursache Nummer 1 auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können: Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Bei 50 km/h überleben 8 von 10.

Archivbild: Kay-Helge Hercher

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier