12. Altenseelbach Open des TV Altenseelbach vom 3. bis 10. August

(wS/red) Neunkirchen-Altenseelbach 24.07.2019 | 12. Altenseelbach Open warten wieder mit erlesenem Feld auf – Auf Damen B-Siegerin wartet 250 Euro Preisgeld

Altenseelbach. Viele heimische Tennisspieler fiebern spätestens seit dem Beginn der Freiluftsaison den 12. Altenseelbach Open, dem Leistungsklassen (LK)-Turnier-Klassiker im südlichen Siegerland, entgegegen. Von Samstag, 3. August, bis Samstag, 10. August, wird auf der herrlichen Anlage des TV Altenseelbach in der Breitelbachstraße jeden Tag auf den drei Aschecourts um Spiel, Satz und Sieg gekämpft. Insgesamt hat der langjährige Turnierdirektor Thorsten Seiler, der auch Sportwart des TVA ist, sieben Konkurrenzen ausgeschrieben. Ein Preisgeld von 1500 Euro ist Anreiz für viele Tenniscracks, alles in die Waagschale zu werfen, um das Traditionsturnier zu gewinnen.

„Bei den Altenseelbach Open führen wir die Siegerländer Tennisfamilie und auch die Spieler aus dem benachbarten Hessen und Rheinland Pfalz immer für eine Woche im Jahr zusammen. Alle haben bei uns viel Spaß, das macht uns im Verein natürlich viel Freude ein solches Turnier mit vielen Helfern zu organisieren“, so Seiler, der im vergangenen Jahr stolze 116 Meldungen registrierte. Vereinsvorsitzender Werner Schönau und Neunkirchens Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann stellten bei der Turnierpräsentation heraus, dass gerade die Geselligkeit, nicht zuletzt durch intensiven Gespräche der Tennisspieler miteinander, das Turnier über viele Jahre geprägt habe und auch weiterhin auszeichnen werde.

Das Foto zeigt von v.l.n.r.: Werner Schönau (1. Vorsitzender TV Altenseelbach), Thorsten Seiler (Turnierdirektor und Sportwart TV Altenseelbach) und Neunkirchens Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann vor den Tennisplätzen. Foto: TV Altenseelbach

„Die Zuschauer, die natürlich wieder freien Eintrittt haben werden, können sich auf hochwertiges Tennis an den acht Turniertagen freuen“, verspricht Seiler. Gespielt wird in den Einzel-Konkurrenzen Herren LK 1-23, Damen B LK 12-23, Herren 30, Herren 40, Herren 50 und Herren 60 (jeweils LK 1-23) sowie im Mixed-Doppel LK 1-23. Auf die Sieger bei den Herren und Damen B sowie auf die beste Mixed-Paarung warten 250 Euro Siegprämie. Die Champions der anderen Konkurrenzen erhalten jeweils 100 Euro.

Gemeldet hat bei den Herren bereits Titelverteidiger Timo Dittmann (LK 7) vom hessischen Gruppenligisten TC Schönbach. der sich in den vergangenen Monaten in exzellenter Verfassung präsentierte und wieder ein gewichtiges Wörtchen um die Titelvergabe mitsprechen dürfte. Aber auch der zweimalige Sieger des markenbaumarkt24-Cups (2017, 2018) des TC Wilgersdorf und Teamkollege von Dittmann in der Meisterschaft, Pascal Schmitt (LK 7, TC Wilgersdorf), möchte zeigen, dass er nicht nur an der Neuen Hoffnung zu Wilgersdorf Turniere gewinnen kann. Ebenfalls zum Favoritenkreis zählen die Brüder David (LK 7) und Robin Ruthard (LK 8, beide TC BW Bad Ems).

Jeder Spieler hat wie immer mindestens zwei Spiele garantiert, da auch eine Nebenrunde ausgerichtet wird. Meldungen nimmt Seiler noch bis Dienstag, 30. Juli, unter Tel. 0151/20731877 oder per E-Mail an thorsten.seiler77@gmail.com entgegen. Online können sich Interessierte ebenfalls bis zu diesem Datum auf der Turnierplattform www.mybigpoint.de anmelden.

Gewohnt umfangreich am und um den Grill herum bewirtet werden die Aktiven und Zuschauern an allen Turniertagen vom emsigen Team des TVA. Die Siegerehrung und die beliebte Players-Night im Clubheim finden am Finaltag, 10. August, um ca. 20 Uhr statt.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier