Celenus Fachklinik Hilchenbach: Die Gehälter steigen bis zum 31. Juli 2021 um durchschnittlich 9%.

(wS/red) Hilchenbach 14.08.2019 | Celenus und ver.di einigen sich erfolgreich auf einen Tarifabschluss

14. August 2019. Die Celenus Fachklinik Hilchenbach und ver.di haben sich auf einen Tarifabschluss geeinigt. Die Gehälter der Beschäftigten steigen bis zum 31. Juli 2021 um durchschnittlich 9%.
Der Tarifvertrag beinhaltet:
-Erhöhung des monatlichen Tabellenentgelts von bis zu 100,- EUR rückwirkend zum 01.08.2019
-Anhebung der Entgelte um 2% Tabellenerhöhung ab 01.01.2020
-Anhebung der Entgelte um 3% Tabellenerhöhung ab 01.08.2020
-Einmalzahlung von 300,- EUR für den Zeitraum 01.02. bis 31.07.2019
-monatliche Zulage für examinierte Pflegekräfte von 100,- EUR bzw. 40,- EUR für Pflegehelfer
-weitere Zulagen für Schichtdienste und Samstagsarbeit
-30 Tage Urlaub für alle Mitarbeiter Erhöhung des Urlaubsgeldes ab 2021 um 100,– EUR.

Susanne Halhuber, Klinikdirektorin und Susanne Hille, ver.di-Verhandlungsführerin sind sich einig:

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam einen Tarifabschluss für unsere Beschäftigten und Mitglieder erzielt zu haben. Gut ausgebildete Klinik- und insbesondere Pflegefachkräfte sind unser Aushängeschild und bieten eine Garantie für die Weiterentwicklung der Klinik.

Archivfoto wirSiegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier