Olpe: Autofahrer flüchtet nach erheblichem Sachschaden+Wohnung in Olpe war Ziel von Einbrechern……

(wS/ots) Olpe 08.12.2019 | Meldungen der Kreispolizeibehörde Olpe vom 08.12.2019

Olpe / Drolshagen / Wenden

Autofahrer flüchtet nach erheblichem Sachschaden vom Unfallort

Mehrere Anrufer meldeten in der Nacht zu Sonntag um 01.05 Uhr einen Verkehrsunfall in der Erzbergerstraße in Olpe.

Der Fahrzeugführer eines BMW mit OE-Kennzeichen hatte zuvor vermutlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und in der Folge drei geparkte Autos beschädigt.

Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, konnten sie den Unfallverursacher jedoch nicht mehr antreffen. Laut Zeugenaussagen hatte er sich unmittelbar nach dem Geschehen zu Fuß von der Unfallstelle entfernt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung, sowie weitere Ermittlungen führten zunächst nicht zum Ergreifen des Flüchtigen. Der BMW des Unfallverursachers wurde sichergestellt.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca.50.000,-Euro.

Die Ermittlungen dauern an.

Wohnung in Olpe war Ziel von Einbrechern

In der Brabeckstraße nutzten bislang unbekannte Täter am Samstagnachmittag die Abwesenheit der Wohnungseigentümer aus, um in deren Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus einzubrechen.

Der oder die Täter verschafften sich in der Zeit zwischen 15Uhr und 21Uhr Zugang über die Balkontür der Wohnung und entwendeten hieraus schließlich einen mittleren Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Olpe unter der Tel. 02761 9269-0 entgegen.

Autofahrer unter Drogeneinfluss

Polizeibeamte kontrollierten am Samstagnachmittag einen 38-jährigen Olper, als dieser um 17.40Uhr mit seinem VW die „Lönsstraße“ in Drolshagen befuhr.

Hierbei ergaben sich Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum des Fahrzeugführers, was schließlich einen Drogentest vor Ort nach sich zog. Nachdem dieser schließlich den Verdacht der Beamten bestätigte, erfolgte in der Polizeiwache eine Blutprobenentnahme. Der Mann wird sich nun in einem Verfahren wegen „Fahren unter Drogeneinfluss“ verantworten müssen.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier