Erstes Elterncafé im Kreisklinikum Siegen war ein voller Erfolg

(wS/red) Siegen 06.03.2020 |  Vereinbarkeit von Beruf und Familie schaffen

Über eine positive Resonanz freuten sich in der vergangenen Woche alle Beteiligten des ersten „Elterncafés“ im Kreisklinikum Siegen. Hier konnten sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich derzeit in Mutterschutz, Elternzeit oder im Beschäftigungsverbot befinden, in gemütlichem Rahmen über Neuigkeiten und Veränderungen im Haus informieren und austauschen. Selbstverständlich war auch der Nachwuchs herzlich willkommen und sorgte für ordentliche Stimmung. Ein Angebot, das gut ankam: „Wir freuen uns sehr, dass so viele Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Bereichen und Abteilungen erschienen sind und wollen das Elterncafé ab sofort einmal im Quartal anbieten“, erklärt Daniel Weber, Leiter der Personalabteilung des Kreisklinikums Siegen.

Wie der Name schon sagt, durfte neben einem regen Informationsaustausch beim Elterncafé selbstverständlich auch nicht das leibliche Wohl zu kurz kommen. So sprachen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einer leckeren Tasse Kaffee und belegten Brötchen unter anderem auch mit der Geschäftsführung und Pflegedienstleistung des Kreisklinikums. Dabei ging es nicht nur um Themen wie flexible Arbeitszeitmodelle, sondern auch um die ganz persönliche Situation der jungen Eltern. „Das Elterncafé ist für uns eine tolle Möglichkeit, um mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch außerhalb des Arbeitsalltags in Kontakt zu bleiben und diese über Neuigkeiten und Veränderungen im Kreisklinikum zu informieren“, erläutert Geschäftsführer Ingo Fölsing.

Neben dem neuen Elterncafé und einer eigenen Kindertagespflege gibt es im Kreisklinikum noch viele weitere Angebote rund um das Thema „Beruf und Familie“. So hat sich beispielsweise ein sogenannter „Flexipool“ etabliert. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Pflege können hierbei einen individuellen Wunschdienstplan vorgeben und werden dann in diesem Rahmen als Springer stationsübergreifend eingesetzt. Zudem existiert seit dem Jahr 2016 eine abteilungsübergreifende Arbeitsgruppe zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die ständig an der Entwicklung und Umsetzung neuer Projekte in diesem Bereich arbeitet.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier