29-jähriger Motorradfahrer auf HTS tödlich verletzt

(wS/ots) Siegen 07.04.2020 | Zu dem Alleinunfall eines Motorradfahrers sind am Dienstagabend (07.04.2020) Kräfte der Polizei und der Feuerwehr auf die HTS ausgerückt. Ein 29-jähriger Kradfahrer befuhr die Siegener Stadtautobahn in Richtung Kreuztal, als er in einer Kurve vor dem Ziegenbergtunnel gegen die mittlere Leitplanke stieß und stürzte. Der Kradfahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme, bei der auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam, wurde die HTS beidseitig gesperrt. Der Sachschaden wird auf eine niedrige fünfstellige Eurosumme geschätzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de

Unsere Erstmeldung