Ungewöhnliche Verfolgungsjagd auf der B54

(wS/ls) Burbach/Liebenscheid (WW) 12.01.2021 | In der Nacht von Montag auf Dienstagmorgen, den 12.01.2021, ereignete sich auf der B54 Liebenscheid in Richtung Lipper Höhe (Siegerlandflughafen) eine ungewöhnliche Verfolgungsjagd. Mitarbeiter des Verkehrsdienst Dreisbach aus Siegen entdecken auf Ihrer Heimreise auf der B54 zwei dunkle Gestalten in der Nachtdämmerung. Diese rannten direkt auf das Fahrzeug zu.

Die Mitarbeiter hielten an, stiegen aus dem Fahrzeug und erkannten zwei Esel. Die Esel drehten sodann auf der Straße um und waren nun in Richtung Siegerlandflughafen flüchtig. Die Mitarbeiter folgen den Eseln. Nach ca. 3 Kilometern versuchten Sie die entlaufenen Esel fußläufig einzufangen, damit keine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer bestand. Nach einer Verfolgungsjagd von insgesamt 15 Minuten konnten beide Entflohenen auch mit weiterer Hilfe anderer Verkehrsteilnehmer umzingelt und eingefangen werden. Die Besitzer konnten durch die Polizei ausfindig gemacht werden.

Die Esel wurden von den diesen abgeholt und sicher wieder nach Hause gebracht. Es wurde niemand verletzt.

Fotos: Verkehrsdienst Dreisbach