Kind ohne Licht auf Fahrrad unterwegs Aber glücklicherweise mit Schutzhelm…

wS/po/tbs  Erndtebrück  –  Ein 11-jähriger Junge befuhr am Mittwochabend bei Dämmerung bzw. einsetzender Dunkelheit mit seinem Fahrrad die Bergstraße in einem Gefällabschnitt. Da er kein Licht an seinem Fahrrad hatte, wurde er von einem 54-jährigen Pkw-Fahrer übersehen, welcher vor ihm aus einer Stichstraße einbog. Da das Kind einen Fahrradhelm trug, erlitt es bei dem Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen und konnte nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus Bad Berleburg wieder entlassen werden.

Anzeige / Werbung