Kinderkleiderkammer des DRK-Ortsverein Burbach e.V. eröffnet

wS/bu  –  Kinderkleiderkammer DRK-KIKA  –  Feierlich wurde am 20.03. ein weiterer Baustein im sozialen Netz, die Kinderkleiderkammer DRK-KIKA, eröffnet. Zahlreiche Gäste, ehrenamtliche Helfer, Kinder und erste Besucher der Kinderkleiderkammer nahmen am Festakt im DRK-Heim teil. Im Außengelände hatte die Bereitschaft des DRK-Ortsverband Burbach e.V. einen Informationsstand und eine Spielecke für die kleinen Gäste aufgebaut und präsentierte alle momentanen Einsatzfahrzeuge des Ortsvereins.

Tilla-Ute Schöllchen, Vorsitzende der Frauenarbeitsgemeinschaft, führte die Gäste durch die Planungs- und Entstehungszeit, die mit viel Hingabe geleisteten Arbeitsstunden der Helfer der Frauenarbeitsgemeinschaft und der Bereitschaft, und sie bedankte sich herzlich für die großzügigen Spenden, wodurch das Projekt Kinderkleiderkammer letztendlich erst machbar wurde.

Hans-Peter Harr, Vorsitzender des DRK-Ortsverband Burbach e.V., dankte ebenfalls allen Helfern unterstrich in seiner Ansprache, dass alle Kinder ein Recht auf alters- und bedarfsgerechte Bekleidung haben.

Bürgermeister Christoph Ewers betonte, dass, im Gegensatz zur allgemeinen Auffassung, gerade auch in ländlichen Gegenden viele Eltern mit geringem Einkommen kaum in der Lage sind, bezahlbare Kleidung für ihre Kinder zu erstehen. Der Mut zum Kind bedeutet für manche Mitbürger auch ein Risiko zur Armut. Nach dem Motto „Kleider machen Leute“ werden leider in der Öffentlichkeit hinsichtlich der Marke und Optik Maßstäbe gesetzt, die Kinder von geringverdienenden Eltern oftmals ausgrenzen. Mit der Kinderkleiderkammer wird ein weiterer wertvoller Dienst geleistet, in dem die Frauenarbeitsgemeinschaft eine große Rolle spielt. Er freut sich, daß heute mit der DRK-KIKA ein interkommunales Projekt seiner Bestimmung übergeben wird.

Privatkundendirektor der Sparkasse Burbach, Henning Stern, stellte die große Bedeutung dieser neuen sozialen Einrichtung in der heutigen Zeit in den Mittelpunkt seiner Ansprache. Gerade Banken und Sparkassen wissen über die finanzielle Not und die tägliche Gratwanderung von Eltern, ihre Kinder zu versorgen und auszustatten.

Bevor das Band zum Eingang der Kinderkleiderkammer von Tilla-Ute Schöllchen durchschnitten wurde, ließen die Gäste im Außengelände mit „Gute-Wünsche“-Anhängerversehene Luftballons in den frühlingshaften Himmel aufsteigen. Die Leiterin der Kinderkleiderkammer DRK-KIKA, Irmhild Müller, und ihre ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen präsentierten den Gästen einen liebevoll gestalteten

Verkaufsraum. Der Zulauf gleich am ersten Tag zeigte auch, dass Bedarf vorhanden ist.

Eltern haben jetzt die Möglichkeit, gegen eine festgelegte Gebühr Baby- und Kinderbekleidung in überschaubarem Rahmen in der Kinderkleiderkammer DRK-KIKA., jeden 1. + 3. Dienstag im Monat von 15.00 – 18.00 h zu erwerben.

Bestückt wird die Kleiderkammer nur aus Sachspenden – und die sind jetzt gefragt. Benötigt wird laufend tragbare Baby- und Kinderbekleidung von Größe 52 bis 188.

Bitte helfen Sie helfen! Gut erhaltene, saubere Kleidung und Schuhe etc. können nach Absprache abgegeben werden bei Irmhild Müller, Heisterner Weg 25, Burbach, Tel. 8317, oder bei Gerda Co, Wiebelhäuser Str. 20, Gilsbach, Tel. 6778.

Allen Spendern ein herzliches DANKESCHÖN!

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]