„Karneval in Siegen“: Firmenlauf zum Jubiläum noch farbenfroher

wS/jk – Siegen – 24.01.2013 – „Karneval im Siegen – geht das überhaupt?“, wurde die Runde bei der Pressekonferenz zum diesjährigen Siegerländer AOK-Firmenlauf in den Räumlichkeiten der Volksbank Siegerland gefragt. Das geht! Der offizielle Startschuss zum größten Breitensport-Event zwischen Köln, dem Ruhrgebiet und Frankfurt ist erfolgt. Zum zehnjährigen Jubiläum möchte sich der Firmenlauf noch farbenfroher präsentieren.

„Karneval in Siegen“ lautet das Motto für 2013. Mehr als 8.000 Menschen bewegten sich bei dem beliebten Laufsport-Event verkleidet mit stets phantasievollen Shirt und ihre gute Laune sorgte stets für begeisternde Stimmung. „Ihr habt den Karneval nach Siegen gebracht“, hörte Organisator Martin Hoffmann von „anlauf“ oft von Teilnehmern des Laufs sowie den rund 10.000 Zuschauern an der Strecke.

„Karneval in Siegen“ lautet das Motto zum 10-jährigen Jubiläum des Siegerländer Firmenlaufs. Foto: Jürgen Kirsch/wirSiegen.de

Die Planungen und Vorbereitungen für den 10. Siegerländer Firmenlauf sind bereits jetzt im vollen Gange und mit der Kampagne, bei der etwa 16.000 Postkarten mit Bildern von Läufergruppen in bunten sowie originellen Outfits im Umlauf gebracht wurden, soll der Atmosphäre zum 10-Jährigen des Events am 17. Juli eine besondere Note verliehen werden. Rückblickend auf die letzten neun Jahre ist eine Bauzaunbanner-Ausstellung mit Fotos in Planung. Auch 2013 wird der Firmenlauf zudem wieder klimaneutral über die Bühne gehen.

Als Jubiläumsaktion werden Sonderehrungen vorgenommen. Wer zehn Mal beim Firmenlauf dabei war, hat gute Chancen auf einen Sonderpreis, der an alle Firmen und Läufergruppen, die Multiplikatoren sowie an die Teilnehmer verliehen wird, die keinen Lauf verpasst haben. Neu ist der erste Siegerländer Volksbank-Schülerlauf als eigenständige Veranstaltung am Vormittag. In den letzten Jahren nahmen bereits 500 bis 700 SchülerInnen am Firmenlauf teil.

An mehr als 600 Firmen und Laufteams wurden Anfang Januar die ersten Materialien verschickt, so dass der Siegerländer Firmenlauf, der die IG Metall Siegen als neuen Sponsor gewinnen konnte, in die „heiße Phase“ geht. Als der Laufsport-Event 2003 erstmals durchgeführt wurde, gingen 2.200 Läufer an den Start. 2012 wurde mit 8.500 Teilnehmer ein neuer Rekord aufgestellt. Der Firmenlauf stieß dabei an seine Kapazitätsgrenze (wir berichteten).

„Nach dem ersten Event bin ich mit dem Gefühl nach Hause gefahren, dass das total in die Hose gegangen ist“, blickte Martin Hoffmann auf die Anfänge des Firmenlaufs zurück. Doch trotz Dauerregen – dem war nicht so. Die Siegerländer waren begeistert und die Erfolgsgeschichte konnte beginnen. Heute ist der Firmenlauf ein „Imageträger für die Stadt und die Region“, brachte es Bürgermeister Steffen Mues auf den Punkt.

Und so funktioniert auch der Karneval in Siegen. „Die Mitarbeiter der Gemeinde Neunkirchen waren die Ersten, die in Kostümen gelaufen sind. Im Laufe der Jahre hat sich das Ganze eigenständig entwickelt“, erzählte Martin Hoffmann. Zum runden Geburtstag der Veranstaltung werden sich die Teilnehmer nochmal besonders herausputzen, damit der Firmenlauf weiterhin „mehr als die Wiederholung des Immergleichen“ bleibt.

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]