VWS übernimmt Linienbündel Nordwest

wS/vws  –  Siegen/Olpe  —  Seit 1. Januar verbindet der heimische ÖPNV-Anbieter auch die Region Olpe  —  Die Verkehrsbetriebe Westfalen Süd GmbH (VWS), ein Unternehmen der Wern-Group, hat am 1. Januar 2013 sämtliche Verkehrsleistungen im Bereich des Linienbündels Nordwest in Olpe übernommen. Somit löst das im Siegerland, Wittgenstein und Olpe verwurzelte Unternehmen die in Limburg ansässige VLD (Verkehrsbetrieb Lahn Dill GmbH) als Inhaber der Busliniengenehmigungen ab. „Wir freuen uns, unseren Wirkungsbereich um diese Strecken erweitern zu können“, erklärt VWS Betriebsleiter Gerhard Bettermann und ergänzt: „Die VWS verstehen dies als positive Vervollständigung ihres Aufgabengebietes“. Der heimische ÖPNV-Dienstleister legt im Zuge der Übernahme – und in enger Zusammenarbeit mit den Auftragsunternehmern –  besonderes Augenmerk auf das qualitativ hohe Niveau der Verkehrsleistungen. Hinzu kommt, dass auch der Kontakt zu den hiesigen Schulträgern, der Politik in Olpe sowie vor allem zu den neuen Fahrgästen intensiviert werden soll. „Erklärtes Ziel ist es, in relativ kurzer Zeit die Kunden von unseren Leistungen zu überzeugen“, so VWS Geschäftsführer Klaus-Dieter Wern.

Seit der Übernahme der VWS durch die ebenfalls im Siegerland ansässige Wern-Group im Sommer 2012 wird der regionale Gedanke des Unternehmens besonders deutlich. Der Leitspruch „Wir verbinden die Region“ ist hier Programm – denn die VWS können sich mit den Fahrten im Rahmen des Linienbündels Nordwest vollkommen identifizieren. Von der neuen räumlichen Nähe des Verkehrsdienstleisters werden somit nicht nur die Fahrgäste sondern auch der ÖPNV-Anbieter selbst profitieren.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]