Vorbereitungen zur Turnschau auf der Zielgeraden

wS/sp Siegen Wittgenstein – Seit Ostern kündigt das Riesenplakat an der Siegerlandhalle die 11. Turnschau des Turnbezirks Süd an. Ein überdimensionales Auge, indem eine Turnerin am Balken turnt, steht symbolisch für das, was am 13. April geboten wird. Die größte Turnschau Südwestfalens findet alle zwei Jahre statt.

Für den besonderen Abend ist alles vorbereitet und die Veranstalter sind sich sicher, „ein Auge ist für das was geboten wird sicher nicht genug.“ Ein Festival für alle Sinne soll es werden. Optisch war die Turnschau schon immer ein farbenprächtiges Potpourri toller Outfits, kreativer Kostüme und natürlich unglaublich gut aussehender Sportlerinnen und Sportler. „In Sachen Kreativität werden unsere Akteure auch diesmal nicht zurück stehen“, meint Guido Müller, Vorsitzender des Turnbezirks Siegerland Süd. „Die Turnschau ist insbesondere für unsere heimischen Sportler lieb gewonnene Tradition und zugleich Verpflichtung, das Beste aus sich heraus zu holen.“ Noch sind Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu haben. Es werden rund 300 Turnerinnen und Turner an der Schau mitwirken. Die Veranstalter gaben per Pressemeldung eine Vorschau auf das, was die Gäste erwartet.

Elisabeth Seitz führt derzeit im Gesamtweltcup
Da ist zunächst mal die Starturnerin Elisabeth Seitz. Die beste deutsche Turnerin kommt trotz anstehender Abiturprüfungen nach Siegen. Sogar möglich, dass die Siegener hier der aktuellen Weltcupsiegerin gratulieren dürfen. Derzeit ist sie die Führende des Gesamtklassements. Endgültig Gewissheit wird man am 6. April haben. Bei den Olympischen Spielen wurde sie an ihrem Paradegerät, dem Stufenbarren, erfolgreich und unerwartet Sechste. Sie wird zusammen mit den Turnerinnen des VTB an die Geräte gehen. Vorgesehen sind Stufenbarren und Balken. Dabei sein wird natürlich auch die heimische Spitzenturnerin Silvia Wentzel.

Die Männer der SKV werden mit ihrem Kader am Pferd und am Reck zu sehen sein und Werbung für das männliche Leistungsturnern in der Region machen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .