Mitgliederversammlung des DRK-Frauenvereins Wilnsdorf

wS/drk Wilnsdorf – Ein arbeitsreiches Jahr 2012 liegt hinter dem DRK-Frauenverein Wilnsdorf. Dieses Fazit zog Vorsitzende Christa Schuppler auf der diesjährigen Mitgliederversammlung, zu der viele Mitglieder des Vereins im Mehrzweckraum der Wilnsdorfer Festhalle begrüßt werden konnten. Als Vertreterinnen des DRK-Kreisverbandes waren Anne Bender und Petra van Vorst anwesend, und besonders herzlich willkommen geheißen wurden die Bezirksfrauen und die Kindergartenleitungen der DRK-Kindergärten in Wilnsdorf.

Letztere waren im besonderen Maße im vergangenen Jahr gefordert, erinnerte Christa Schuppler im Rahmen ihres Jahresberichtes. Die umfangreichen Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen für den Ausbau der Betreuung unter 3jähriger Kinder (U3) in den Kindergärten Flammersbach, Niederdielfen und Obersdorf stellten eine große Herausforderung für den Verein dar. Doch dank des Engagements aller Beteiligten konnte diese Aufgabe erfolgreich gemeistert werden, freute sich Schuppler. Sie dankte an dieser Stelle besonders dem DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein, der zur Mitte des vergangenen Jahres die Geschäftsführung der Kindergärten übernommen hatte. Christa Schuppler bescheinigte der anwesenden Abteilungsleiterin des Kreisverbandes, Petra van Vorst, dass die Entscheidung im vergangenen Jahr, diese Aufgabe dem Kreisverband zu übertragen, die richtige gewesen sei. Es habe sich eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt.

Als Ausblick konnte die Vorsitzende den möglichen Ausbau der Einrichtung in Oberdielfen verkünden. Dank eifrigen Einsatzes von Geschäftsführer Felix Leukel sei es gelungen, sowohl einen Landeszuschuss als auch die Restfinanzierung zu schaffbaren Konditionen auf die Beine zu stellen. Diese Baumaßnahme soll noch dieses Jahr umgesetzt werden.

Die Ehrungen der langjährigen Mitglieder bereiteten Christa Schuppler ganz besondere Freude. Sie fand für die treuen Mitglieder, die für 25-jährige, 40-jährige, 50-jährige und sogar 60-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden, anerkennende Worte und überreichte die Urkunden sowie die Ehrennadeln. In ihrer Laudatio hob Schuppler die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements im Deutschen Roten Kreuz und auch die besondere Bedeutung und Verantwortung des DRK-Frauenvereins Wilnsdorf e.V. als Träger von fünf Kindergärten in der Gemeinde Wilnsdorf hervor. Sie dankte den Geehrten für die jahrzehntelange Unterstützung und Treue zum Verein.

Christa Schuppler (4.v.l.) dankte gemeinsam mit Anne Bender (l.) den langjährigen Mitgliedern Hilde Kreuz, Herta Dax, Karin Dax, Heidelinde Schöttler, Marlies Berg, Inge Stötzel, Margarete Boller und Giesela Pieck für ihre Treue.

.
Anzeige / Werbung:

.