Fassanstich durch Bürgermeisterin Schuppler bei 30. Wilnsdorfer Backesfest

wS/oo – Wilnsdorf – Ende Mai 1983 wurde der neu erbaute Wilnsdorfer Backes mit einem zünftigen Backesfest eingeweiht. In diesem Jahr wiederholte sich diese Veranstaltung auf dem Gelände des ehemaligen Mühlenweihers zu Wilnsdorf zum 30. Mal. Wie in den Jahren zuvor, hatte der Heimatverein auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Das Fest eröffnete Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler als Schirmherrin, die nach einer kleinen Laudatio das erste Fass Bier anstach. Die Band „Blue Moon“ spielte in altbewährter Weise zum Tanz auf und anschließend wurde das frisch gebackene Schanzenbrot verkauft. Gemütliches Beisammensein stand am Samstagabend auf dem Programm. Am Sonntag startet das Fest mit einem Frühschoppen. Gegen Mittag gab es Peters & Heikos Erbsensuppe. Für das musikalische Highlight sorgte der MGV „Sängerbund 1888“ Wilnsdorf e.V. mit einem Jubiläumsständchen.

Zum bunten Programm gehörten auch Auftritte der Volkstanzgruppe des TV Dresselndorf und Vorführungen der KFD-Theatergruppe. Musikalisch untermalt wurde der Nachmittag durch die Martinikapelle Wilnsdorf. Auf die kleinen Gäste wartete die Friseurwerkstatt Eiserfeld & Team mit dem Kinderschminken. Nicht fehlen durfte Clown Helmut Manderbach. Neben dem Kuchen aus dem Backes bildeten die frisch auf traditionellem Waffeleisen gebackenen Waffeln den kulinarischen Höhepunkt.

HV-30-j-Wilnsdorf03

HV-30-j-Wilnsdorf04

HV-30-j-Wilnsdorf07

HV-30-j-Wilnsdorf09

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .