Verein "Handycap" ermöglichte krebskrankem Jungen Fotoshooting über den Wolken

wS/hs – Siegen-Geisweid – Der Traum des 13-jährigen Adem Deniz aus Geisweid ist in Erfüllung gegangen. Der Verein „Handycap Siegen“ ermöglichte ihm ein Fotoshooting über dem Siegerland. Von dem Blick aus der Luftperspektive auf die grüne Berglandschaft war Adem fasziniert. „Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas Schönes erlebe“, sagte er überglücklich.

In den letzten Jahren hatte Adem Deniz einige Schicksalsschläge erlitten. Bei dem 13-jährigen Geisweider wurde Ende 2007 Lymphknotenkrebs diagnostiziert. Bereits Anfang 2008 begann die Chemotherapie, kaum eine Untersuchung blieb aus und so wurde ihm im Jahr darauf die Milz entfernt.Trotz einer Knochenmarktransplantation im vorletzten Jahr stellte sich keine Besserung ein. Inzwischen ist auch sein Knie angegriffen und Hoffnung versprechen nur regelmäßige Untersuchungen in der Uniklinik Gießen.

Ein Traum ging in Erfüllung: Fotograf Kai Osthoff, Heißluftballon-Kapitän Jochen Kurth zusammen mit Adem und Murat Deniz. Fotos: Verein

Ein Traum ging in Erfüllung: Fotograf Kai Osthoff, Heißluftballon-Kapitän Jochen Kurth zusammen mit Adem und Murat Deniz. Fotos: Verein

Bei einem Hausbesuch durch den Verein „Handycap Siegen“ äußerte Adem seinen Traum, einmal mit dem BVB-Heißluftballon fahren zu können. „Oder ein Fotoshooting“, meinte der 13-Jährige. Kurzerhand entschloss sich der Vorstand des Vereins zu einer Kombination beider Wünsche. Man nahm Kontakt mit Kapitän Jochen Kurth aus Langenholdinghausen auf, der sich sofort für Adem einen Termin freihielt.

Auch ein Fotograf war schnell gefunden. Am Sonntagabend wurde Adem Traum dann vollends erfüllt. Innerhalb von nur 20 Minuten stieg das aufgeblasene „Ungetüm“ in den Langenholdinghausener Himmel. Der junge Mann genoss die Zurufe und das Winken der Menschen von unten sichtlich.

Als sie nach über einer Stunde wieder festen Boden unter den Füßen hatten, hatte Adem durch die atemberaubenden Bilder von Fotograf Kai Osthoff aus Kreuztal ein Andenken an die bewegenden Erlebnisse. Einen Adelstitel hat er nun auch: „Fürst Adem von Langenholdinghausen, mutiger Himmelsstürmer hoch über Geisweid und Baumkitzler zu Ruckersfeld“, wird er seither genannt.

handycapSiegen02
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .