Malteser in Netphen bieten Erste-Hilfe-Kurs für Säuglings- und Kinder-Notfälle an

wS/ma – Netphen – Es ist soweit. Ihr Kind macht die ersten Schritte und geht auf Entdeckungsreise. Gegenstände werden angefasst und in den Mund genommen. Alles wird gründlich inspiziert. Neugierde ist wichtig. Nur so lässt sich die Welt erkunden.

Doch bei kindlichen Expeditionen sind Fehler vorprogrammiert. Die Malteser in Netphen möchten, dass die Kinder auf Ihrem Lebensweg sicher begleitet werden und bieten am 7.September 2013 in der Zeit von 9 Uhr bis 16.30 Uhr einen Erste-Hilfe Kurs bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter an.

Fotos (2): Malteser

Fotos (2): Malteser

„Denn viele Kinder- und Säuglingsnotfälle lassen sich oft schon im Vorfeld verhindern“, so Markus Zielinski, Ausbilder der Malteser. Das Seminar ist eine willkommene Gelegenheit, um Erfahrungen auszutauschen. Zu den angesprochenen Teilnehmern gehören Eltern, Großeltern, Erzieher, Babysitter, Lehrer und andere Betreuer.

Damit erst gar nichts passiert, vermitteln die qualifizierten Ausbilder der Malteser vorbeugende Maßnahmen und geben Tipps zu den Schwerpunkten der Ausbildung: Dem Erkennen von Notfallsituationen bei Säuglingen und Kleinkindern, den Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüchen, den Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Atemstörungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Säuglingen und Kleinkindern, Plötzlicher Kindstod (SIDS), Pseudokrupp, Asthma und Allergien.

EH-Kind2

Der Kurs findet in der „Alten Schule“ in Netphen-Beienbach statt. Für die Anmeldung und weitere Informationen ist Volker Flor unter der Rufnummer 0170 / 560 98 93 erreichbar.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .