Verkehrskommissariat sucht wichtige Zeugen

wS/ots – Siegen – Das Siegener Verkehrskommissariat ermittelt aktuell in einem Fall des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. In der vergangenen Woche war ein führerscheinloser 18-jähriger Essens-Auslieferer am Mittwochabend, den 4. September, bei einer Kontrolle auf der Weidenauer Straße in Höhe der Bushaltestelle vor der HTS-Anschlussstelle Geisweid vorsätzlich auf eine Polizistin zugerast (wir berichteten).

Das Verkehrskommissariat sucht nun Zeugen, die das Zufahren des roten Suzuki auf die Polizistin beobachtet haben oder gesehen haben, wie der Suzuki anschließend bei Rot über die nachfolgende Ampelanlage gefahren ist und dadurch der Querverkehr gefährdet wurde.

Außerdem werden diejenigen Jugendlichen, die beobachtet haben, wie der 18-Jährige auf seiner Flucht aus dem Suzuki ausgestiegen ist und diesen unterhalb der HTS stehen gelassen hat, gebeten, sich als wichtige Zeugen mit dem Kommissariat in Verbindung zu setzen.Telefon: 0271-7099-5000 oder 0271-7099-0 (Zentrale).

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .