11-jähriger Junge stürzte 5 Meter tief in Scheune

wS/oo Hilchenbach. Mit schweren Rückenverletzungen musste am Samstagnachmittag ein 11-jähriger Junge mit einem Rettungshubschrauber ins Siegener Jung-Stilling-Krankenhaus geflogen werden. Gegen 14:35 Uhr spielten mehrere Kinder in der Scheune hinter der Gaststätte Ginsburger Heide, als plötzlich der 11-jährige Junge aus 5 Meter Höhe abstürzte. Da die Lage unklar war,wurde der Notarzt der DRK-Rettungswache Netphen gerufen, sowie die Löschgruppe Lützel und Hilchenbach. Als wenige Minuten später die ersten Feuerwehrangehörigen eintrafen, konnten sie Erste-Hilfe Maßnahmen vornehmen bis der Notarzt und die Rettungsassistenten eintrafen. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Doch Siegens „Christoph 25“ war in einem anderen Einsatz gebunden. Somit wurde  der Rettungshubschrauber aus Giesen (Rhein-Main) angefordert der 12 Minuten später auf einer Wiese landen konnte. Der Junge wurde dann ins Krankenhaus geflogen. Wegen der Unfallursache nahm die Polizei Kreuztal die Ermittlungen auf.

Unfall-Scheune01

Unfall-Scheune02

Unfall-Scheune03

Unfall-Scheune04

Unfall-Scheune05

Unfall-Scheune06

Unfall-Scheune07

Fotos: wirSiegen.de