"Ohne ALTERs-beschränkung" startet wieder

(wS/sihikr)  Siegen/Hilchenbach/Kreuztal – Die 2009 auf Initiative von Jochen Manderbach und den Städten Hilchenbach, Kreuztal und Siegen gestartete Filmreihe „ohne ALTERsbeschränkung“ erfreut sich großer Beliebtheit, was das Ergebnis von 1.477 Besucherinnen und Besucher im Jahr 2013 eindrucksvoll unterstreicht.

Noch vor Jahresende 2013 setzte sich Jochen Manderbach daher mit den Vertreterinnen und Vertretern der zuständigen Senioren-Stellen aus dem nördlichen Siegerland und Siegen zusammen, um neun erlesene Filme für die Fortsetzung der Filmreihe auszuwählen. Stellvertretend für das gesamte Organisationsteam stellten Astrid E. Schneider, Frank Wächtler (beide Regiestelle Leben im Alter, Stadt Siegen), Gudrun Roth (Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach) und Jochen Manderbach die neuen Streifen, die ab Frühjahr 2014 über die Leinwand des Viktoria-Kinos „flimmern“ vor.

Jetzt neun anstatt acht Filme

Mit farbig frisch gestaltetem Flyer im neuen Design und jetzt neun anstatt bisher acht Filmen präsentiert das Team das Seniorenkino 2014 zu günstigen Preisen (6,00 Euro).
Die „Staffel“ der Kino-Reihe „Ohne ALTERsbeschränkung“ beginnt in Kürze. Liebhaber erlesener „Streifen“ werden wieder voll auf ihre Kosten kommen. Das Programm 2014 startet am 10. März mit der liebenswürdigen Dramödie „Wie beim ersten Mal“.

Den Film „Sein letztes Rennen“ mit der gealterten Sportlegende Paul, der sich als betagter Altenheim-Bewohner zum Berlin Marathon anmeldet und es noch einmal wissen möchte, kann man am 14. April genießen. Gespielt von Dieter Hallervorden, der als Sturkopf alle Sympathien auf sich zieht. Auch auf vielfachen Wunsch ist wieder ein Dokumentarfilm im Programm. „Die Alpen – Unsere Berge von oben“ sind im Juni zu sehen. Ideal für Großeltern und Enkelkinder ist der Film „Die Bestimmer – Eltern haften für ihre Kinder“ in den Herbstferien.

Bus-Service für Kinobesucher mit Handicap

Bewährt hat sich, dass bereits um 16 Uhr Einlass ist und sich die Besucherinnen und Besucher bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen auf das Leinwand- Ereignis ab 17  Uhr einstimmen können. Senioren aus Siegen haben die Möglichkeit, bei Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem Filmtermin für einen Beitrag von 2,00 Euro, aus Siegen mit dem Kino-Bus-Service anzureisen (Telefon 0271 404-2200). Für Kinobesucher mit Handicap aus Kreuztal ist ebenfalls ein Bus-Service (Telefon vormittags 02732 582470) zu den gleichen Kosten eingerichtet.

Das Filmprogramm im Jahr 2014: 10. März: „Wie beim ersten Mal“; 14. April: „Sein letztes Rennen“; 12. Mai: „Paulette“; 16. Juni: „Die Alpen“; 14. Juli:“Frau Ella“; 11. August: „Mr.Morgan´s Last Love“; 8. September: „Das Lied des Lebens“; 13. Oktober: „Die Bestimmer – Eltern haften für ihre Kinder“ und 10. November: „Da geht noch was“.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.