Pointen und Poesie mit Bings und Schmidt

schmidtundbings1

Bings und Schmidt kommen mit Pointen und Poesie, mit Songs und Geschichten ins Alte Feuerwehrhaus. Foto: Stadt Netphen.

(wS/net)  Netphen – Der eine liest, der andere singt. Und beide schreiben selbst. In ihrem gemeinsamen zweiten Lese- und Konzertprogramm „Wir wären dann soweit“ zeigen sich Armin Bings und Andre Schmidt als Freunde der kleinen Form: In Glossen, Songs und Gedichten würdigen sie die Momente, die entweder zu skurril oder zu berührend sind, um vergessen zu werden. Beide haben mehr Spaß am Beobachten als am Bescheid wissen. So entstehen Texte und Lieder mit Pointen und Poesie. Wie immer sind sie gut genug vorbereitet, um von allen Plänen abzuweichen, wenn eine spontane Eingebung auf der Bühne es erforderlich machen sollte.

In Zusammenarbeit mit der VHS Siegen Wittgenstein präsentiert der Kulturverein Netphen am 4. April, ab 20 Uhr  im Alten Feuerwehrhaus Armin Bings und Andre Schmidt mit ihrem Programm „Wir wären dann soweit“ .

Eintritt: 12,00 € + Vorverkaufsgebühr,Abendkasse: 15,00 €.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .