20-Jähriger verursacht 30.000 Euro Schaden

(wS/jk) Hilchenbach – Ein 20-Jähriger hat am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall bei Hilchenbach-Oberndorf einen Gesamtschaden von rund 30.000 Euro verursacht. Verletzt wurde bei der Kollision zweier Autos glücklicherweise niemand.

Der junge Pkw-Fahrer befuhr gegen 15.30 Uhr die Ferndorfstraße (L 713) von Heinsberg kommend in Fahrtrichtung Hilchenbach. In einer scharfen Linkskurve, unmittelbar vor dem Ortseingang Oberndorf, musste er laut der Polizei plötzlich einem Kradfahrer ausweichen und kam wohl aufgrund überhöhter Geschwindigkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

Anschließend schleuderte der Kraftwagen des 20-Jährigen zurück auf die Fahrbahn. Der 57-jährige Fahrer des ihm entgegen kommenden Fahrzeugs hatte das Unheil bereits voraus gesehen und angehalten. Der Zusammenstoß beider Autos konnte letztlich aber nicht mehr vermieden werden.

Bei dem Zusammenprall der Pkws, die beide einen Totalschaden erlitten, wurden glücklicherweise keine Menschen verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei vor Ort auf rund 30.000 Euro.

unfallL71302

unfallL71306

unfallL71301

unfallL71304

unfallL71305

unfallL71303

unfallL71307

Fotos: Jürgen Kirsch / wirSiegen.de

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .