23-Jähriger im Vollrausch am Steuer eingeschlafen

wS/ots Bad Laasphe – Oberndorf Am Samstagmorgen, den 26.04.2014 gegen 08:00 Uhr wurde der Kreisrettungsleitstelle und der Polizei Siegen – Wittgenstein durch mehrere Anwohner aus dem Bad Laaspher Ortsteil Oberndorf ein verdächtiger Mercedes gemeldet, in dem eine offensichtlich leblose Person sitzen sollte. Da aufgrund der Meldungseingänge von einer medizinischen Notlage ausgegangen werden musste, schickte die Kreisrettungsleitstelle auch einen Notarzt, der mit einem Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle geflogen wurde.

Vor Ort stellten die Rettungskräfte dann fest, dass es sich bei der „leblosen Person“ um einen 23 jährigen Mann aus Erndtebrück handelte, der lediglich im Vollrausch am Steuer seines Fahrzeuges eingeschlafen war. Der schwarze Mercedes wies frische Unfallbeschädigung auf und war nicht mehr fahrbereit. Im Rahmen der anschließenden polizeilichen Ermittlungen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und er wird sich im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle verantworten müssen.

Polizeiauto- Nacht 008Symbolfoto