260 Verkehrssünder auf der HTS in Siegen

(wS/ots) Siegen-Wittgenstein – Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Siegen-Wittgenstein am vergangenen Wochenende in Siegen auf der HTS in Fahrtrichtung Eiserfeld wurde ein Fahrzeugführer gemessen, der dort statt der zulässigen maximal 80 km/h mit Tempo 136 unterwegs war. Den Autofahrer erwarten nun vier Punkte in Flensburg, ein zweimonatiges Fahrverbot sowie eine deftige Geldbuße. Insgesamt wurden im Bereich der Kontrollstelle über 260 Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen.

radar1Auch in Netphen-Herzhausen auf der L 728 wurden am vergangenen Wochenende Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurde dort außerhalb der geschlossenen Ortschaft ein Autofahrer mit Tempo 105 bei zulässigen 60 km/h gemessen. Diesen Raser erwarten nun drei Punkte in Flensburg, ein einmonatiges Fahrverbot sowie eine ebenfalls erhebliche Geldbuße. Im Bereich dieser Kontrollstelle wurden insgesamt 41 Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen.

Am Montag, dem 14. April 2014, kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit in Freudenberg-Niederheuslingen im Bereich der Heuslingstraße. Dort wurde bei geltendem 30 km/h-Tempo ein Autofahrer mit 65 km/h gemessen. Auch diesen Fahrzeugführer erwarten nun drei Punkte, ein Fahrverbot sowie eine entsprechende Aufstockung seines Flensburger Kontostandes. Im Bereich der Freudenberger Kontrollstelle wurden insgesamt 76 Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .