Amüsante Waldführungen mit Siegbert, dem Wächter des Waldes

(wS/hi) Hilchenbach. Ab dem 3. August 2014 wird an jedem ersten Sonntag im Monat Siegbert, der Wächter des Waldes, durch die Gegend rund um Hilchenbach streifen. Auf seine Streifzüge nimmt er gerne Jung und Alt mit. Dass er in mittelalterlicher Tracht gekleidet ist, macht seine Geschichten, die er dabei erzählt, authentisch. Lernen Sie mit Siegbert einiges über das Leben und Treiben von Raubritter Hans Hübner kennen. Die etwa einstündigen Waldführungen beginnen immer um 14 Uhr. Treffpunkt ist die Eventscheune Zollposten am Bahnhof Vormwald. Dieter Dornseifer von der Firma Zollposten Gastro GbR hat Siegbert zum Leben erweckt. Die schöne Lage und das beliebte Scheunenbuffet an Sonntagen haben ihn dazu angeregt, seinen Gästen wie allen Interessierten die Geschichte um Hans Hübner in amüsanter Weise näher zu bringen.

2014-07-07_Hilchenbach_Siegbert_Waldfuehrungen_2Die Waldführungen inklusive einer Tasse Kaffee und einem Stück gefülltem Streusel im Zollposten kosten Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren 10,00 Euro, Kinder ab 3 Jahren zahlen 6,50 Euro. Sie erhalten anstelle einer Tasse Kaffee ein Softgetränk. Für Kinder unter 3 Jahren ist die Waldführung kostenlos.

Die Touristik-Information der Stadt Hilchenbach ist von dem Vorhaben begeistert. Sie weist jedoch darauf hin, dass die Wegstrecke von Siegbert über Stock und Stein geht und daher für völlig Ungeübte nicht geeignet ist. Die Mitarbeiterinnen der Touristik-Information  nehmen ab sofort Anmeldungen entgegen von Montag bis Donnerstag: 7:00 Uhr bis bis 16:30 Uhr, Freitag 7:00 Uhr bis 12:30 Uhr unter Telefon 02733/288-133.

2014-07-07_Hilchenbach_Siegbert_Waldfuehrungen_3

2014-07-07_Hilchenbach_Siegbert_Waldfuehrungen_2

Fotos: Stadt Hilchenbach

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]