Sportfreunde verlieren auch gegen Wattenscheid

(wS/sp) Siegen – Mehr denn je stecken die Sportfreunde Siegen im Abstiegskampf der Regionalliga West. Erneut ging das Team von Trainer Matthias Hagner vor heimischem Publikum leer aus. Gegen die SG Wattenscheid verloren die Krönchenstädter mit 1:2 (0:0) vor rund 1.000 Zuschauern im Siegener Leimbachstadion.

Mit nur zwei Punkte auf dem Habenkonto spitzt sich die Situation der Sportfreunde Siegen als Vorletzter im Tableau weiter zu. Nach einer torlosen ersten Hälfte hatte Ali Ibrahimaj die Heimmannschaft in der 55. Spielminute in Führung geschossen. Den Vorsprung gab die Hagner-Elf, die das Spiel mit nur zehn Mann beendeten, aber noch aus der Hand.

Ein Eigentor des Siegener Verteidigers Serkan Dalman begünstigte den Wattenscheider Auswärtssieg. Nach 70 Minuten hatte der Sportfreunde-Spieler ins eigene Netz getroffen und den Gästen somit den Ausgleich beschert. Sechs Minuten vor Schluss erzielte schließlich Mario Klinger das Siegtor für Wattenscheid. Erstmals gab es „Vorstand raus“-Rufe.

SFS - Wattenscheid 435

SFS - Wattenscheid 348

SFS - Wattenscheid 218

SFS - Wattenscheid 108

SFS - Wattenscheid 006

SFS - Wattenscheid 157

Fotos: Michael Handke
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .