Hausrat auf Straße geworfen

Polizei ermittelt wegen gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr und sucht mögliche Geschädigte

polizeilogo_siegen_wittgens(wS/ots) Neunkirchen. Am vergangenen Mittwochabend (15.10.2014) kam es in Neunkirchen auf der Kölner Straße zu einem so genannten gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Zwei der Polizei bereits bekannte Personen sind in diesem Zusammenhang verdächtig, gegen 23.45 Uhr Hausrat vom Balkon einer dortigen Wohnung auf die Straße geworfen zu haben. Darunter eine Friteuse sowie mehrere Stühle. Das Siegener Verkehrskommissariat ist nun auf der Suche nach möglichen geschädigten Fahrzeugführern und fragt daher: „Wer wurde durch die auf der Fahrbahn liegenden Gegenstände gefährdet bzw. musste diesen ausweichen?“ Sachdienliche Hinweise bitte an die 0271-7099-0.

.

Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.