Leselust wecken: Wilnsdorfs Bürgermeisterin beteiligte sich am bundesweiten Vorlesetag

(wS/wi) Wilnsdorf. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am vergangenen Freitag griff auch Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler ins Bücherregal. In der Bibliothek Wilnsdorf las sie Knirpsen des Obersdorfer DRK-Kindergartens vor.

2014-11-23_Wilnsdorf_Vorlesetag_Bibliothek_Foto_Gemeinde_Wilnsdorf

So macht Lesen Spaß: Gebannt lauschen die Obersdorfer Kindergartenknirpse Bürgermeisterin Christa Schuppler am bundesweiten Vorlesetag. (Foto: Gemeinde Wilnsdorf)

Christa Schuppler hatte ein kurzweiliges Kinderbuch mitgebracht, dasdie kleinen Zuhörer schnell in seinen Bann zog. Ganz aufmerksam lauschten die Kinder jedem Wort der Geschichte von der kleinen Eule Oskar, die nicht schlafen will. Tief versunken in der Welt des liebevoll illustrierten Buchs, kam es den Kindern gar nicht in den Sinn, dass hier durchaus pädagogische Zwecke erfüllt wurden. „Ziel des Aktionstages ist es, Lesen und Vorlesen stärker in der Gesellschaft zu verankern“, erklärte Bibliotheksleiterin Sabine Flecke. So sollen langfristig Lesespaß geweckt und Lesekompetenz gefördert werden.

Dass es mit einer einmaligen Aktion nicht getan ist, weiß die Bibliothekarin sehr gut. „Daher bieten wir monatliche Vorlesestunden an und arbeiten auch eng mit den Grundschulen zusammen“, so Flecke. Außerdem nutzt die Bibliothek auch gern gesellige Anlässe, um fürs Vorlesen zu werben: Im Rahmenprogramm des diesjährigen Wilnsdorfer Weihnachtsmarkt am 30. November werden Bibliotheksmitarbeiterinnen Weihnachtsgeschichten vorlesen, jeweils um 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr im Foyer der Sparkasse – große und kleine Zuhörer sind herzlich eingeladen.

.

Anzeige/WerbungIhre Werbung hier


Douglas