Rothaarsteigtor wurde in Nenkersdorf aufgebaut

(wS/ne) Netphen – Tore gewähren Einlass. Sie heißen Gäste willkommen und weisen Einheimischen den Weg. Das Netphener Rothaarsteigtor, welches zum Stadtjubiläum im August noch einladend vor dem Rathaus stand, hat nun einen neuen Standort gefunden.

Netphen_Wappen_LogoIn Nenkersdorf, genauer gesagt im Buchenweg unweit der Grillhütte, führt es Wanderer zum Rothaarsteig. Damit das Tor zum „Aushängeschild“ werden konnte, waren viele kreative Ideen sowie künstlerisches und handwerkliches Geschick gefragt. Schülerinnen und Schüler der Jugendkunstschule haben in liebevoller Detailarbeit unter Anleitung ihrer Lehrerin Heidrun Fincks Landschaften auf dem Rothaarsteigtor entstehen lassen.

Viele helfende Hände haben für ein solides Fundament am Standort des Tors gesorgt. Allen ehrenamtlichen Helfern dankt die Stadt Netphen ausdrücklich für ihren Einsatz. Am Mittwoch, 19. November 2014, um 15 Uhr wird das Tor in Nenkersdorf – im Buchenweg nahe der Grillhütte – der Öffentlichkeit präsentiert.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .