Geisweider Flohmarktsaison bei frostigen Temperaturen eröffnet

(wS/oo) Siegen-Geisweid – Bei frostigen Temperaturen wurde am Samstagmorgen die 45. Geisweider Flohmarktsaison eröffnet. Die ersten Händler standen schon nachts um 3 Uhr mit ihren Autos entlang der Stahlwerksstraße, um einen der begehrtesten Plätze zu erhaschen.

2015-03-07_Geisweid_Flohmarkt_Foto_Schade_01

Bei Minustemperaturen von bis zu 4 Grad und einem eisigen Wind, der unter der HTS durchzog, kamen die Verkäuferinnen und Verkäufer lediglich beim Aufbau ihrer Stände ins Schwitzen, dann jedoch war frieren angesagt.

2015-03-07_Geisweid_Flohmarkt_Foto_Schade_04

Viele Anbieter von Trödel hatten ihre Keller oder Speicher geräumt um ihr Taschengeld aufzubessern. Wie Organisationsleiter Dieter Endres mitteilte, war er über die Resonanz des ersten 2015er Flohmarktes sehr erfreut, denn nicht nur eine große Zahl an Händlern, auch tausende von Besuchern statteten dem Markt einen Besuch ab.

2015-03-07_Geisweid_Flohmarkt_Foto_Schade_02

Für das leibliche Wohl auf dem Flohmarkt war auch wieder bestens gesorgt. Neben einige hundert Litern Erbsensuppe, zubereitet vom DRK, wurden auch Bratwürstchen und Waffeln angeboten.

Der nächste Geisweider Flohmarkt findet am 4. April statt.

2015-03-07_Geisweid_Flohmarkt_Foto_Schade_03

Fotos: oo

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .