Bein gestellt: Seniorin folgenschwer verletzt

(wS/ots) Siegen  – Das Siegener Kriminalkommissariat 4 ermittelt aktuell gegen einen noch unbekannten Tatverdächtigen wegen des Straftatbestandes der Körperverletzung.

Der etwa 20 – 30 Jahre alte Mann mit schulterlangen blonden Haaren soll am Donnerstag, dem 02. April 2015 um 16.25 Uhr vor einem bekannten Cafe am Siegener Bahnhof einer dort vorbeigehenden 65-jährigen Siegener Seniorin absichtlich bzw. aus Spaß ein Beinchen gestellt haben, so dass die Frau zu Fall kam und auf den Asphalt aufschlug.

Die 65-Jährige zog sich dabei nicht unerhebliche Gesichtsverletzungen zu. Außerdem führte der Sturz zu einer äußerst folgenschweren Knieverletzung, so dass die Frau im Krankenhaus behandelt werden musste. Zur  Vernehmung  bei der Polizei erschien das Opfer an Krücken gehend.
Der noch unbekannte Tatverdächtige war etwa 1.80 Meter groß, mit einer blauen Jacke und Jeans bekleidet und führte eine blaue Umhängetasche aus Stoff mit sich.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben und sachdienliche Angaben zu dem Unbekannten machen können,  sich unter 0271-7099-0 zu melden.

Polizeifoto1Symbolfoto