Paketauslieferer gerät mit Klein-LKW auf Fahrbahnteiler

(wS/ots) Burbach – Ein 37-Jähriger aus dem Lahn-Dill-Kreis befuhr am Donnerstagmorgen mit seinem Lieferwagen in Burbach die B 54 aus Richtung Rennerod kommend in Richtung Burbach. In einem Baustellenabschnitt auf der B 54 zwischen der „Gambach“ und der AS Haiger / Burbach der BAB 45  kam der Mann von seinem Fahrstreifen ab und fuhr aufgrund von Unachtsamkeit (Blick auf das Navigationsgerät) auf einen aufgestellten Fahrbahnteiler aus Metall.

Nach über 50 Metern kam der Klein-LKW auf dem Teiler zum Stehen, weil er sich durch diesen beide Achsen, den kompletten Unterboden, inklusive Auspuff, Ersatzreifen etc. und die Reifen stark beschädigte. Das Fahrzeug war anschließend auch nicht mehr fahrbereit. Zudem liefen alle Betriebsstoffe aus und flossen in Richtung eines angrenzenden Waldgebietes. Durch den Aufprall auf den Fahrbahnteiler löste zudem der Fahrerairbag in dem Klein-LKW aus.

Der 37-Jährige hatte Glück und wurde bei dem Unfall lediglich geringfügig verletzt, so dass er nach der Unfallaufnahme seine Arbeit als Paketauslieferungsfahrer in einem Ersatzfahrzeug fortsetzen konnte. Aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe wurde die Untere Wasserbehörde verständigt und erschien vor Ort. Das betroffene Erdreich muss ausgebaggert werden. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde eine Spezialfirma verständigt.
Gesamtschadensbilanz: über 21 000 Euro.