VIDEO: Wohnmobil kracht ungebremst in Waldstück – Pkw-Fahrer eingeklemmt

(wS/ots) Burbach – Drei verletzte Personen und ein hoher Sachschaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls mit einem Wohnmobil am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 54 bei Burbach (wir berichteten mit einer Erstmeldung).

Videobeitrag: Kay-Helge Hercher / Kamera: Jörg Fritsch

Gegen 17 Uhr verließ der 72-jährige Wohnmobil-Fahrer unterwegs in Fahrtrichtung Frankfurt, an der Anschlussstelle Haiger-Burbach die Bundesautobahn 45. In der langgezogenen Rechtskurve der Ausfahrt verlor der Mann aus Lennestadt dann aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache die Kontrolle über sein Gefährt.

Zunächst streift er einen Skoda, schießt dann über eine dortige Verkehrsinsel und fährt ein Verkehrsschild um. Anschließend kracht das Wohnmobil auf der B 54 frontal gegen einen von rechts kommenden Toyota und kommt schließlich an einem Baum gegenüber der Autobahnausfahrt zum Stehen.

Der 72-Jährige und seine 67-jährige Frau auf dem Beifahrersitz wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Der 40-jährige Toyota-Fahrer hatte weniger Glück – sein Auto drehte und überschlug sich durch die Wucht des Zusammenstoßes. Die Feuerwehr befreite den Mann aus seinem völlig zerstörten Pkw. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Mann aus Linden anschließend in ein Krankenhaus. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen während der Unfallaufnahme.

Die Unfallursache ist abschließend noch nicht geklärt. Der Lennestädter erklärte gegenüber der Polizei, dass die Bremsen an seinem Wohnmobil versagt hätten. Der Sachschaden insgesamt beläuft sich nach einer ersten polizeilichen Schätzung auf rund 20.000 Euro.

Unfall-Wohnmobil-Burbach (7)

Unfall-Wohnmobil-Burbach (9)

PKW-Überschlag-Burbach

 

Fotos: wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .