Mitgliederversammlung des DRK-Frauenvereins Wilnsdorf

Ehrungen von Mitgliedern

(wS/red) Wilnsdorf 08.06.2016 | Ein arbeitsreiches Jahr 2015 liegt hinter dem DRK-Frauenverein Wilnsdorf. Dieses Fazit zog Vorsitzende Christa Schuppler auf der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung, zu der die Mitglieder des Vereins im Museum Wilnsdorf begrüßt werden konnten. Als Vertreterin des DRK-Kreisverbandes war Heide Heinecke-Henrich anwesend, und besonders herzlich willkommen geheißen wurden die Bezirksfrauen und die Kindergartenleitungen der fünf DRK-Kindergärten in der Gemeinde Wilnsdorf.

Christa Schuppler (4.v.l.) dankte gemeinsam mit Nicole Klein (l.) den langjährigen Mitgliedern Ursula Würfel, Hildegard Otto, Helga Tempels, Marianne Daub, Inge Daub und Irene Neuser für ihre Treue. (Foto: Gemeinde Wilnsdorf)

Christa Schuppler (4.v.l.) dankte gemeinsam mit Nicole Klein (l.) den langjährigen Mitgliedern Ursula Würfel, Hildegard Otto, Helga Tempels, Marianne Daub, Inge Daub und Irene Neuser für ihre Treue. (Foto: Gemeinde Wilnsdorf)

Letztere waren im besonderen Maße im vergangenen Jahr gefordert, erinnerte Christa Schuppler im Rahmen ihres Jahresberichtes. Die beiden Dielfer Kindergärten hatten sich im Verbund zum Familienzentrum Galileo Dielfen zertifizieren lassen, am 31. Juli erreichte sie der positive Bescheid. „Familienzentren sind wichtige Bausteine für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, wusste Schuppler zu berichten, „sie bieten nicht nur gute Kinderbetreuung, sondern beraten und unterstützen Eltern in allen Lebensphasen“. Schuppler dankte den Mitarbeiterinnen des Familienzentrums herzlich für ihr Engagement während der Zertifizierungsphase.

Tief empfundenen Dank richtete die Vorsitzende des Wilnsdorfer DRK-Frauenvereins auch an langjährige Mitglieder, die zur Auszeichnung standen: Seit 40 Jahren im Verein engagiert sind Elfriede Daub, Helga Tempels, Marianne Daub, Inge Daub, Hildegard Otto und Ursula Würfel; auf die 50-jährige Mitgliedschaft blickt Irene Neuser zurück; seit bereits 60 Jahren sind Friedel Strunk, Hilde Göbel und Magdalene Pieck Mitglied im Verein.

Außerdem galt es eine weitere langjährig engagierte Frau zu ehren und zugleich zu verabschieden: Anneliese Schmidt, seit 1962 Mitglied im DRK Frauenverein und seit 1966 Bezirksfrau im Bereich Eisern, schied aus gesundheitlichen Gründen aus diesem Amt aus. Christa Schuppler dankte ihr für die jahrzehntelange Unterstützung und Treue zum Verein.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]