Polizei warnt vor Trickdieb

(wS/ots) Siegen 09-06-2016 | Nachdem bereits am Montagabend ein Trickdieb in Siegen-Geisweid in der Sohlbacher Straße in Erscheinung getreten war, kam es am Mittwoch in der Eichenallee zu einem zweiten Fall. Hier schellte ein Unbekannter am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr an der Wohnungstür bei einer 79-jährigen Seniorin, die dort in einem Hochhaus wohnt. Der Mann gab sich als Monteur aus und behauptete, eine Wasserleitung sei undicht. Als er dann in der Wohnung war, lenkte er die Seniorin mit Wasserauf-/abdrehen ab. In der Zwischenzeit ergriff er ihr Portemonnaie und flüchtete.

Der Trickdieb wird wie folgt beschrieben: 35 bis 40 Jahre alt, ca. 185 cm groß, sehr schlank, dunkle große, runde Augen. Er trug eine dunkle Baseballmütze, ein graues Oberteil und eine überweite graue Hose. Er sprach gutes Hochdeutsch und trat sehr höflich auf.

Die Polizei warnt insbesondere Seniorinnen und Senioren vor der geschilderten Masche und rät zu entsprechender Vorsicht. Unbekannte sollten auf keinen Fall in die eigenen vier Wände eingelassen werden. Im Zweifelsfall sollte man sich nicht scheuen, sofort über den Notruf 110 die Polizei zu verständigen. Sachdienliche Hinweise zu dem Trickdieb nimmt das Siegener Kriminalkommissariat 5 unter 0271-7099-0 entgegen.

Symbolbild: M.Groß

Symbolbild: M.Groß

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]