Verspätetes Weihnachtsgeschenk für die Siegener Judoka

JKG II steigt doch in die Landesliga auf

(wS/red) Siegen 17.01.2017 | Darauf haben die Siegener Judoka gewartet. Am Wochenende fand die Relegation zur Verbandsliga statt und sollte nicht nur den DSC Wanne-Eickel mit zwei Siegen gegen JC 93 Bielefeld und den JC Banzai Gelsenkirchen erfreuen. Als Vertreter der Landesliga Arnsberg folgten der DSC der JKG I in die Verbandsliga und machte so den Platz frei für die zweite Mannschaft der Judokampfgemeinschaft. Somit kämpfen beide Mannschaften der JKG in der kommenden Saison eine Liga höher.

Platz drei in der Bezirksliga und jetzt doch noch der Aufstieg in die Landesliga hínten v.l. Dennis Kremer, Jona Irle, Jens Leicher, Florian Müller und Manuel Cordes, vorne v.l. Ayman Faiad, Sebastian Neuser, Simon Dietewich und Timo Burk (Foto: Judofreunde)

Platz drei in der Bezirksliga und jetzt doch noch der Aufstieg in die Landesliga
hínten v.l. Dennis Kremer, Jona Irle, Jens Leicher, Florian Müller und Manuel Cordes,
vorne v.l. Ayman Faiad, Sebastian Neuser, Simon Dietewich und Timo Burk (Foto: Judofreunde)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier